Ford S-MAX (2012)

Der Ford S-MAX wird vom Hersteller als „Sportvan“ bezeichnet, was auf eine Kombination von sportlichen Fahreigenschaften mit dem Raumangebot eines Vans schließen lässt. Der auf der Basis des Mondeo konstruierte S-MAX verfügt über eine breite Motorenpalette, zu der auch ein mit Bioethanol-Mix betriebener Flexifuel-Motor gehört und die sich mit ihrer Leistung deutlich von den Motoren der C-MAX-Reihe abhebt.


Preis und Verbrauch

Der Ford S-MAX ist in den Ausstattungslinien „Trend“, „Titanium“ und „Titanium S“ verfügbar. Die Preisspanne reicht je nach Motorisierung und Ausstattung von 29.300 Euro bis zu 41.700 Euro und liegt damit klar über dem Preisniveau des C-MAX. Die Benziner benötigen pro 100 Kilometer Fahrstrecke im kombinierten Fahrzyklus zwischen 6,8 und 8,3 Liter Kraftstoff, die Dieselmodelle zwischen 5,2 und 7,1 Liter. Dabei fallen CO2-Emissionen zwischen 139 und 191 Gramm pro Kilometer an.

Galerie: Ford S-Max (2012)

Ford S-Max (2012)
Bild 1 von 6

Motor und Antrieb

Für den Ford S-MAX stehen vier Benzinmotoren, ein Flexifuel-Motor und vier Dieselmotoren zur Verfügung. Die Benziner leisten zwischen 145 PS (107 kW) und 240 PS (176 kW), das Flexifuel-Modell bietet ebenfalls eine Maximalleistung von 145 PS (107 kW), und die Dieselaggregate leisten zwischen 115 PS (85 kW) und 200 PS (147 kW). Alle Modelle verfügen über Vorderradantrieb. Je nach Modell sind entweder ein 5-Gang- oder 6-Gang-Schaltgetriebe (serienmäßig), ein PowerShift-Automatikgetriebe oder ein Durashift-Automatikgetriebe (nur für den 200 PS-Diesel) erhältlich.

Fahrleistungen

Mit Höchstgeschwindigkeiten zwischen 180 und 240 Stundenkilometern liegen die S-MAX-Modelle deutlich vor der C-MAX-Modellreihe. Beim Beschleunigen macht sich die stärkere Motorisierung ebenfalls bemerkbar: Zwischen 7,6 und 13 Sekunden vergehen, bis die Fahrzeuge der S-MAX-Reihe aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt haben – im Schnitt ein bis zwei Sekunden schneller als die C-MAX-Modelle. Am gemächlichsten lässt es der 115 PS-Diesel angehen, am flottesten kommt der 240 PS-Benziner in die Gänge.

Fazit: Ford S-MAX

Der Ford S-MAX kombiniert ein großzügig geschnittenes Raumangebot mit kraftvollen Fahrleistungen und gutem Fahrkomfort. Wie auch der C-MAX setzt er auf Variabilität und Alltagstauglichkeit und bietet eine breite Palette von Motorisierungen und zusätzlichen Aufrüst- und Individualisierungsoptionen.

Weblinks: Ford S-MAX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen