Honda EV-N (2010)

44e4fa9b2a2649e599d0f6a2e763958a - Honda EV-N (2010)

Elektroauto: Futurismus mit Retro-Chic – so ließe sich die Idee hinter dem Honda EV-N beschreiben. Das witzige Mini-Elektroauto knüpft optisch an das Honda-Design der 60-er Jahre an und entpuppt sich als echtes Sparwunder. Auf dem Genfer Autosalon 2010 wurde der Stromzwerg dem europäischen Publikum vorgestellt: eine Studie, die auf ganzer Linie Spaß macht.


Galerie: Honda Ev N 2010

Honda Ev N 2010
Bild 1 von 4

Außen klein, innen groß

Kleiner als ein Kleinwagen, aber innen gefühlte Größe – so wollte Designerin Kanna Sumiyoshi ihren Honda EV-N konzipieren, der zum ersten Mal auf der Tokyo Motor Show 2009 für Furore sorgte. Was die äußeren Abmessungen betrifft, hat sie Wort gehalten: Kleiner geht es kaum. Dank der geringeren Abmessungen der mechanischen Teile und des Elektromotors fällt auch der Innenraum tatsächlich etwas größer aus, als der äußere Anblick vermuten lässt.

Zumal auch beim Volumen der Sitze und den Abmessungen von Instrumententafel und Mittelkonsole kräftig reduziert wurde, um Fahrer und Passagieren möglichst viel Raum zu lassen. Wer Platz spart, spart Material, und wer Material spart, spart auch Ressourcen und Emissionen bei der Herstellung des Fahrzeugs. Der japanische Winzling verkörpert die konsequente Einhaltung dieser grünen Idee und macht schon beim Anschauen einfach nur gute Laune.

Urbane Jagdgründe

Der Honda EV-N, dessen Erscheinungsbild auf den Honda N 360 zurückgeht, kann vor allem dort seine Stärken ausspielen, wo schon sein würdiger Urahn japanische Verkehrsgeschichte schrieb: In Städten und Ballungsgebieten, den klassischen Jagdgründen der Kleinstfahrzeuge, denn dort sind Wendigkeit, geringer Verbrauch, Abgasfreiheit und sparsame Abmessungen Kardinaltugenden.

Anders als sein historisches Vorbild bietet der EV-N nicht vier, sondern nur zwei Personen Platz, ein Umstand, der wohl nicht nur dem Streben nach größtmöglicher Komprimierung, sondern auch der Tatsache der seit den sechziger Jahren fortschreitenden Tendenz zur individuellen Mobilität geschuldet ist – wer heutzutage eine Familienkutsche haben möchte, greift nicht mehr zum Kleinstwagen.

Leider hält sich Honda mit Angaben über Leistungsdaten und technische Details zurück, weshalb über den Verbrauch, die Leistungsfähigkeit und Speicherkapazität der Akkus, Ladezeiten, Reichweite und Motorleistung kaum seriöse Angaben zu machen sind. Sollte die Studie je zur Serienreife gelangen – und wegen des gesteigerten Bedarfs an emissionsarmen, mineralölunabhängigen, preiswerten Fahrzeugen, der in der Zukunft eher noch steigen wird, ist das nicht unwahrscheinlich – wird der Hersteller sicher noch zum gegebenen Zeitpunkt einen Blick unter die Motorhaube des Honda EV-N gestatten.

Technische Daten Honda EV-N

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen