Hyundai i10 mit LPG-Autogas: Sparsamer Kleinwagen gegen die Konkurrenz von VW

72de1ae5a7564929a3db143664d8f6eb - Hyundai i10 mit LPG-Autogas: Sparsamer Kleinwagen gegen die Konkurrenz von VW

Das Kleinwagensegment boomt und davon will auch der koreanische Hersteller Hyundai etwas haben. Die erste Generation des Hyundai i10 wurde zwischen 2008 und 2013 gebaut, seit November 2013 kurz nach der Weltpremiere auf der Frankfurter IAA, ist nun die zweite Generation am Start. Der Kleinwagen wuchs um ca. 80 mm in die Länge und 75 mm in die Breite und wurde sowohl optisch als auch qualitativ den Bedürfnissen des europäischen Marktes angepasst. Hyundai verspricht den größten Kofferraum (252 bis 1046 Liter) seiner Klasse, die beste Komfort und Sicherheitsausstattung aller Kleinstwagen und das alles zu einem recht attraktiven Preis von weniger als 10.000 Euro für die Basisausstattung. Die Konkurrenz die man im Visier hat es ganz klar definiert, man will dem VW up und seinen konzerneigenen Ablegern Kunden abjagen.


Bislang bietet Hyundai lediglich zwei Benzinmotoren mit einer Leitung von 67 und 87 PS an. Das schwächere der beiden Aggregate ist außerdem als LPG-Variante mit bivalentem Motor erhältlich. Im Rahmen der kommenden AMI 2014 in Leipzig, soll die Baureihe um eine weitere und besser motorisierte Variante als „Hyundai i10 Sport“ auf den Markt kommen.

Die aktuellen Modelle des Hyundai i10 im Überblick

Hyundai i10 1.0: Mit einem Grundpreis von 9.950 EUR bietet der Hyundai i10 1.0 den günstigsten Verkaufspreis der aktuellen Modelle. Er leistet 67 PS bei 5.500 Umdrehungen/min und erzeugt aus 3 Zylindern ein maximales Drehmoment von bis zu 95 Newtonmetern. Für die Beschleunigung auf 100 km/h benötigt der Benziner mit einem Hubraum von 998ccm rund 14,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 155 km/h erreicht. Der Hersteller verspricht einen Verbrauch von 4,7 Litern im Schnitt.

Hyundai i10 1.2: Der leistungsstärkere der beiden Benzinmotoren hat dank 4 Zylindern einen Hubraum von 1.248 ccm bringt eine maximale Leistung von bis zu 87 PS. Das maximale Drehmoment von 121 Newtonmetern wird bei rund 4.000 Umdrehungen/min erreicht. Mit 12,3 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt der Hyundai i10 1.2 fast 2.5 Sekunden schneller auf Tempo 100 km/h, das macht sich schon deutlich bemerkbar. Die maximale Geschwindigkeit wird bei 175 km/h erreicht. Der durchschnittliche Verbrauch des stärkeren Modells soll bei 4,9 Liter liegen.

Hyundai i10 1.0 LPG Trend: Bereits das Vorgängermodell war mit bivalentem Antrieb (Autogas/Benzin) zu kaufen. Seit März diesen Jahres gilt das auch für die zweite Modellgeneration des i10. Die Motorleistung ist identisch zum 3-Zylindermodell, allerdings dauert der Sprint auf 100 km/h mit 15,2 Sekunden etwas länger und die Höchstgeschwindigkeit sinkt auf 153 km/h, doch für ein Fahrzeug das meistens im Stadtverkehr unterwegs ist sollte das kein Ausschlusskriterium sein.

Der Basispreis des LPG-Modells beginnt bei 12.920 EUR, damit kostete Autogas ab Werk fast 3.000 EUR mehr als die Einstiegsversion, wobei die Modellbezeichnung Trend schon darauf hindeutet, dass die Autogasvariante etwas hochwertiger ausgestattet ist, als der oben genannte Hyundai i10 1.0. Ausstattungsbereinigt liegt die preisliche Differenz nur noch bei etwa 1.000 EUR zwischen Benziner und LPG-Modell.

Bitte durchschnittliche Verbrauch liegt im Flüssiggasbetrieb bei rund 6,5 l LPG Autogas auf 100 km. Das hat Auswirkungen auf die Unterhaltskosten und kann die reinen Kraftstoffkosten im Vergleich zu Benzinbetrieb fast halbieren. Allerdings wird dieser Effekt durch den etwas höheren Wertverlust teilweise wieder kompensiert.

Vergleich der Unterhaltskosten der Hyundai i10 Modelle

Nach dem Blick auf die Preisliste, den reinen technischen Daten und den zugehörigen Verbrauchsangaben der Hersteller folgt Vergleich der Unterhaltskosten, bei denen neben den Kraftstoffkosten auch Wertverlust, Betriebskosten und die steuerlichen Aspekte eine Rolle spielen.

In dieser Disziplin schneidet das beim Kauf billigste Modell am besten ab. Die monatlichen Kosten des Hyundai i10 1.0 belaufen sich auf 358 EUR Monat, was einem km Preis von 28,6 Cent entspricht. Auf Platz 2 folgt die LPG-Version mit monatlichen Gesamtkosten von 363 EUR (29,0 Cent/km). Der zweite Platz ist vor allem in den höheren Anschaffungskosten und dem damit verbundenen höheren Wertverlust begründet. Erwartungsgemäß ist der Hyundai i10 mit Vierzylindermotor am teuersten zu fahren, die monatlichen Kosten liegen bei diesem Modell bei rund 403 EUR (32,2 Cent/km).

Fazit zum Hyundai i10

In unseren Augen ist vor allem die LPG-Variante mit Autogasantrieb eine gute Wahl. Der Vorteil aufgrund der niedrigen Kraftstoffkosten macht sich vor allem bei Vielfahrern und denjenigen Kunden bemerkbar, die ihr neues Auto für mehr als 4 Jahre behalten wollen.

Weblinks zum Hyundai i10

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen