Hyundai Sonata LPG (2011)

Die Mittelklasse-Limousine Sonata hat im Hause Hyundai eine langjährige Tradition, bereits im Jahre 1987 erblickte das Modell das Licht der Welt. Seitdem hat sich einiges verändert, zuletzt mit der Umstrukturierung der Motoren- und Modellpalette. Über die gesamte Modellpalette erhalten zunehmend Autogasanlagen Einzug, so auch beim Hyundai Sonata. Derzeit sind zwei Motoren verfügbar, als Hyundai Sonata 2.0 LPG oder Sonata 3.3 LPG kann man die Mittelklasse-Limousine zu einem Grundpreis ab 26.690 bzw. 33.290 Euro kaufen.


Hyundai Sonata LPG (2011)
Hyundai Sonata LPG (2011)

Hyundai Sonata 2.0 LPG: Einstieg in Hyundais LPG-Mittelklasse ab 26.690 Euro

Mindestens 26.990 Euro werden für den Hyundai Sonata 2.0 LPG mit Lovato-Autogasanlage fällig. Aus 1.998 ccm Hubraum leistet die Mittelklasse-Limousine im Autogasbetrieb 115 kW (156 PS), verbraucht dabei 9,9 Liter Autogas auf 100 Kilometer. Dabei werden 161 Gramm CO2 pro Kilometer verursacht. Fährt man mit Benzin statt Autogas, stehen neun Pferdestärken mehr zur Verfügung – der Verbrauch liegt dann bei 7,7 Liter, die CO2-Emission steigt auf 183 Gramm pro Kilometer an. Laut Hersteller liegt die Höchstgeschwindigkeit beim Hyundai Sonata 2.0 LPG bei 207 km/h, in 9,9 Sekunden beschleunigt das Fahrzeug von 0 auf 100 km/h.

Galerie: Hyundai Sonata LPG Preis

Hyundai Sonata LPG Preis
Bild 1 von 5

Mindestens 26.990 Euro werden für den Hyundai Sonata 2.0 LPG mit Lovato-Autogasanlage fällig.

Hyundai Sonata 3.3 LPG: 175 kW (235 PS) Leistung im Autogasbetrieb – ab 33.290 Euro

Wer mehr Leistung möchte, sollte den Hyundai Sonata 3.3 LPG in Betracht ziehen. Stattliche 33.290 Euro verlangt der Hersteller, im Grundpreis ist bereits die Lovato-Autogasanlage enthalten. Parallel zum Preis steigt auch die Leistung: 175 kW (235 PS) leistet der Sonata 3.3 LPG, dabei verbraucht das Fahrzeug 12,8 Liter Autogas bzw. 9,9 Liter Benzin auf 100 Kilometer. In 7,7 Sekunden gelingt der Sprint von 0 auf 100 km/h, bei 230 km/h ist Schluss. Fährt man mit Autogas, werden pro Kilometer 207 Gramm CO2 verursacht, im Benzinbetrieb sind es 235 Gramm pro Kilometer.

Fazit

Im Gegensatz zu anderen Hyundai-Modellen mit serienmäßiger Autogasanlage stehen beim Sonata nur zwei Motoren zur Verfügung. Hier muss man sich zwischen einem 2,0-Liter- und einem 3,3-Liter-Aggregat entscheiden, mehr Möglichkeiten gibt es nicht. Es ist lobenswert, dass man auch bei Hyundai auf alternative Antriebskonzepte setzt, trotzdem wären mehr Motoren sicherlich wünschenswert. Außerdem muss man bei spritsparenden Technologien nachbessern, Start-Stopp-Automatik, Bremsenergierückgewinnung und weiteres fehlen im Hyundai Sonata LPG in der Grundausstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen