Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach

6b98dfc0a94246ab8451040e43bb0751 - Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach

Auf der diesjährigen CMT in Stuttgart stellt der Wohnmobil- und Campinghersteller Knaus ein innovatives Wohnmobil vor: Den Tourer CUV. Auf Basis des VW T6.1 verfügt der teilintegrierte Camper über ein ausfahrbares Dach. Dies soll nicht nur unter Effizienzgründen klare Vorteile beim Luftwiderstand bringen, sondern auch weitere Probleme im Camping-Alltag lösen. Aber es gibt hier einen Haken – von 8 Zentimetern.

cb no thumbnail - Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8 Zentimeter fehlen: Ausfahrbares Dach des Knaus Tourer CUV

Knaus will mit dem Tourer CUV eine „völlig neue Fahrzeug-Kategorie“ vorgestellt haben – das sogenannte „Caravaning Utility Vehicle“. Betrachtet man die Abkürzung im Pkw-Bereich, könnte es hier zu Verwechslungen kommen. Aber das nur am Rande, Marketing-Abteilungen sind eben wie sie sind.

Auf Basis des VW T6.1 bietet der Knaus Tourer CUV mit seinem variablen Dach durchaus Vorteile: Im Fahrbetrieb ist das Dach eingefahren und verfügt über eine Höhe von 2,28 Metern. Wer jetzt gehofft hat (so wie wir), dass man möglicherweise mit dem Tourer CUV durch auf 2,20 Meter höhenbeschränkte Parkplätze in Südfrankreich oder Italien kommt, wird leider enttäuscht. Denn damit fehlen meistens 8 Zentimeter, um auf diese Parkplätze zu kommen.

Knaus Tourer CUV CUVision Volkswagen T6.1 Camper 2023 CMT Stuttgart 2023 Wohnmobil teilintegriert AUTOmativ.de 3 750x450 - Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach

Dennoch soll der Knaus Tourer CUV damit nicht nur ein bisschen kompakter – und damit wendiger – sein. Das Reisemobil ist auch für seine Größe deutlich niedriger und bietet so dem Fahrtwind weniger Widerstand. Manche Tiefgarage sollte dadurch dennoch befahrbar sein, die beispielsweise mit einem Grand California nicht möglich ist.

Knaus Tourer CUV CUVision Volkswagen T6.1 Camper 2023 CMT Stuttgart 2023 Wohnmobil teilintegriert AUTOmativ.de 5 750x450 - Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach
Gefährlich kann nur die Stufe zwischen dem Sitzbereich und dem Mittelgang werden: Hier knickt man bei unbedachter Nutzung mal schnell um.

Volle Stehhöhe mit ausgefahrenem Dach, ausfahrbare Nasszelle

Mit über 1,90 Meter Stehhöhe mit ausgefahrenem Dach, das elektrisch per Fernbedienung betätigt wird, kann dann im Stand rund 70 Zentimeter mehr Höhe offeriert werden. Auf nicht mal 5,90 Metern Gesamtlänge bietet der Tourer CUV bis zu vier Schlafplätze. Dennoch muss auf eine vollwertige Küche mit Zweiflammkocher, Spüle und 90-Liter-Kompressor-Kühlschrank sowie ein Raumbad nicht verzichtet werden.

Die Nasszelle hält einen weiteren Clou bereit: Die Duschkabine ist ebenfalls mit einem Hubdach ausgestattet. Bedeutet: In unterer Stellung ist die Oberseite Teil der Bettkonstruktion im Heck. In der oberen Position entstehen unter der Brause gut 1,90 Meter Stehhöhe. Und das Stauraumangebot ist ebenfalls bemerkenswert.

Knaus Tourer CUV CUVision Volkswagen T6.1 Camper 2023 CMT Stuttgart 2023 Wohnmobil teilintegriert AUTOmativ.de 4 750x450 - Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach

Großzügige Heckgarage

Die großzügige Heckgarage fasst 150 Kilogramm und ist über zwei große Türen, die rechts rund 1,10 x 0,72 Meter und links 1,10 x 0,55 Meter messen leicht zu be- und entladen.

Basis des Knaus Tourer CUV – den es auch als 500 LT mit Vis-à-Vis-Sitzgruppe gibt – ist der VW 6.1, mit 110 PS in der Einstiegsmotorisierung und serienmäßigem Sechsgang-Schaltgetriebe (höhere Motorisierungen und Doppelkupplungsgetriebe natürlich möglich).

Knaus Tourer CUV CUVision Volkswagen T6.1 Camper 2023 CMT Stuttgart 2023 Wohnmobil teilintegriert AUTOmativ.de 2 750x450 - Knaus Tourer CUV: Camper auf VW T6.1 mit ausfahrbarem Dach

Preise und Markstart, Sondermodell „CUVision“

Und gleich zum Marktstart später im Jahr gibt es den Tourer CUV auch als Sondermodell „CUVision“ (Unser Video) in Ascotgrau mit serienmäßig 150-PS-Antrieb und Siebenstufen-Doppelkupplungsgetriebe. Serienmäßig dazu gibt es beispielsweise 17-Zoll-Bereifung auf Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfer, Klimaanlage im Fahrerhaus, Sitzheizung vorn sowie einer beheizbaren Windschutzscheibe und einem Navigations-Entertainment-System mit induktiver Ladeschale fürs Smartphone. Über eine Rückfahrkamera verfügt der Knaus CUVision genau so wie über ein komplettes TV-Paket mit Halter und Antenne. Enthalten ist auch die seitliche Markise.

Die Preise starten bei 80.700 Euro. Die technisch zulässige Gesamtmasse liegt bei 3,2 Tonnen.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 32 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.