Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Bislang gab es den VW California als größtes Reisemobil von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Da das Camper-Segment boomt – auch 2019 wird wahrscheinlich wieder alles toppen – steigt die Hannoveraner VW-Tochter ins förmlich Big Business ein. Kein Geheimnis, schließlich begleiten wir den großen California, den VW Grand California, schon seit über anderthalb Jahren fortwährend. Seit Kurzem – auf der CMT in Stuttgart – fiel dann schließlich der Bestellstart. Die Preise gehen bei 54.990 Euro los – und enden sehr wahrscheinlich im Unermesslichen. Ein kurzer Überblick!


Neuer VW Grand California ab 54.990 Euro

Der VW Grand California basiert auf dem VW Crafter Nutzfahrzeug. Mit modernem Bad, Küche und Schlafraum im Heck sowie mit zwei Radständen und Längen ist der Grand California 600 in der Basisversion zu Preisen ab 54.990 Euro zu bestellen.

Der längere Grand California 680 kostet ab 57.100 Euro. Beide Modelle gibt es serienmäßig mit dem 2,0 Liter großen und 177 PS starken Turbodiesel inklusive Achtgang-Automatikgetriebe.

Darüber hinaus kann der 177-PS-TDI alternativ zum Frontantrieb auch mit permanentem Allradantrieb kombiniert werden und kann so fast schon zu einem kleinen Expeditionsmobil mutieren.

Ein wesentliches Differenzierungsmerkmal zum California ist – neben dem Größenunterschied – das vollwertige Bad des Grand California. Neben Toilette und Dusche ist das Bad unter anderem mit einem klappbaren Waschbecken, Regalen inklusive Fixierung der Dusch-Utensilien und einem Schrank ausgestattet. Das Bad selbst ist im Grand California 600 und 680 identisch. Beide Modelle unterscheiden sich vielmehr durch einen eigenständigen Schlafbereich im Heck und dem Dachkonzept.

Super-Hochdach und großer Schlafbereich im Heck des Grand California 680

Der Grand California 600 verfügt über eine Länge von 5,98 Meter und eine Höhe von 2,97 Meter. Im Heck befindet sich ein Schlafbereich mit quer integriertem Bett mit den Abmessungen 1.930 x 1.360 Millimeter. Optional kann dieses Modell zudem mit einem Bett im neuen Camper-Hochdach für Kinder bestellt werden. Ist das Kinderbett an Bord, wird der Camper automatisch mit einem großen Panoramadach ausgeliefert.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 29 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Der Grand California 680 ist 6,80 Meter lang und 2,84 Meter hoch. Die Platzverhältnisse im Heck sind dementsprechend großzügiger: Ein Bett mit den Abmessungen von bis zu 2.000 x 1.670 Millimeter passt hier ohne Probleme. Auch gibt es mehr Stauraum. Der Grand California 680 ist außerdem mit einem Super-Hochdach ausgestattet.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 22 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Weitere Ausstattungsmerkmale

Beide Versionen sind mit Drehsitzen vorn und einer Zweiersitzbank im Wohnbereich ausgerüstet. Familien mit Kleinkindern werden die ISOFIX-Halterungen in der Rücksitzbank zu schätzen wissen. Ein großer Esstisch bietet ausreichend Platz für Mahlzeiten zu viert. Zur Küchenausstattung gehören ein ausziehbarer 70-Liter-Kompressor-Kühlschrank inklusive Gefrierfach, ein zweiflammiger Gaskocher und eine Spüle. Die Arbeits­fläche in der Küche kann nach links und beim 600 auch rechts verlängert werden.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 19 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Die weitere Serienausstattung beinhaltet zudem eine Außenbeleuchtung über der Schiebetür oder den Anschluss für eine Außen­dusche (mit einstellbarer Wassertemperatur) inklusive Schlauch und Brause im Heckbereich. Eine elektrisch ausfahrbare Trittstufe an der Schiebetür erleichtert den Ein- und Ausstieg; Moskitonetze in der Schiebetür und den ausstellbaren Camper-Fenstern sind ebenfalls Bestandteil der Serienausstattung.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 28 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Bis zu sechs USB-Schnittstellen garantieren, dass Smartphones und Tablets stets geladene Akkus haben. Über maximal vier 230V-Steckdosen können zudem elektrische Geräte aller Art betrieben werden. Diverse direkte und indirekte Lichtquellen sorgen für Helligkeit am Abend. Das Gros der wesentlichen Reisemobil-Funktionen kann über ein digitales Zentraldisplay im Wohnraum gesteuert werden. Auf dem Stellplatz kann eine Luft- und Wasserheizung mit Gas für die Temperaturen im Innenraum und beim Duschen genutzt werden. Zut Ausstattung gehört auch ein 110 Liter großer Frischwassertank und ein 70-Liter-Abwassertank.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 14 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Optional werden für den Grand California Features wie eine Dachklimaanlage (zum Betrieb auf dem Stellplatz), eine Solaranlage, eine SAT-Schüssel und ein WLAN-Hotspot angeboten. Auch kann man – optional – die Lautsprecher im Wohnbereich per Bluetooth steuern – sie können alternativ zum Infotainmentsystem mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop gekoppelt werden, um Songs aus der eigenen Mediathek oder per Streaming zu hören.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 11 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Auf Wunsch sorgen zudem ein Wechselrichter und eine Batterie dafür, dass unabhängig von einer externen Stromversorgung 230V-Geräte mit Energie versorgt werden können. Die klassische Camping-Ausstattung ist auf Wunsch um Details wie eine große Markise auf der Beifahrerseite, zwei California-Camping-Klappstühle und einen Camper-Tisch für den Außenbereich erweiterbar. Die Campingmöbel sind wie beim California in den Verkleidungen der Hecktüren verstaut.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 20 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Assistenzsysteme aus dem Volkswagen-Konzern

Für den VW Grand California gibt es eine große Auswahl an Assistenz- und Komfortsystemen. Darunter fallen: ein Umfeldbeobachtungs­system (mit Kollisionswarnung) inklusive City-Notbremsfunktion, ein Spurhalteassistent, ein Spurwechselassistent, ein Ausparkassistent, der sensorgesteuerte Flankenschutz, ein automatischer Parklenkassistent, eine ebenfalls automatische Distanzregelung, eine Rückfahrkamera und ein Anhänger-Rangierassistent.

VW Volkswagen Grand California 600 und Grand California 680 8 750x500 - Mobil und doch zu Hause: VW Grand California 600 und 680 ab 55.000 Euro

Und wenn es doch etwas kleiner sein darf – VW California:

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen