Konkurrenz für die Oberklasse: der neue Lexus GS

431d9f23155643bbaea26663711b60bb - Konkurrenz für die Oberklasse: der neue Lexus GS

Unter dem Modellnamen Lexus bringt der japanische Automobilhersteller Toyota seine Fahrzeuge aus dem Premiumsegment auf den Markt. Der Preis vom neuen Lexus GS 250 beginnt bei 45.200 Euro, bei der Hybridversion Lexus GS 450h startet der Neupreis ab 54.750 Euro.

[jwplayer mediaid=”11837″]

In diesem Jahr kam nun die vierte Generation des Lexus GS auf den Markt, die auch wieder klar von den innovativen Technologien des Herstellers profitiert. So werden neben zwei Ottomotoren auch eine Hybridversion des Lexus GS angeboten, welche durch den besonders niedrigen Kraftstoffverbrauch auf sich aufmerksam macht.

Verschiedene Motorisierungsvarianten beim neuen Lexus GS

Toyota bietet in seinem Lexus GS der vierten Generation gleich drei verschiedene Motorisierungen an: den Lexus GS 250 mit einem V6-Ottomotor und 209 PS, den Lexus GS 350 ebenfalls mit einem V6-Ottomotor und 306 PS sowie die Hybridvariante Lexus GS 450 H, welche einen V6-Ottomotor mit einem Elektromotor kombiniert und dabei 345 PS Leistung mit sich bringt.

Die technischen Daten vom Lexus GS 450h überzeugen besonders im Bereich der Wirtschaftlichkeit, denn dieser verbraucht kombiniert laut Hersteller nur 5,9 L/100km und bringt mit einer abgeriegelten Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h dennoch genügend Fahrleistung mit sich. Im Segment der Premiumfahrzeuge stellt dieser niedrige Kraftstoffverbrauch eine Seltenheit dar und kann sich klar sehen lassen.

Mehr Platz und sportlicheres Design beim neuen Lexus GS

Toyota hat sich bei der neusten Modellgeneration aber nicht allein auf die technischen Daten verlassen – auch bei der Optik wurde ein leichtes Facelift durchgeführt. Der neue Lexus GS wirkt von außen klar wie ein Oberklassenfahrzeug, hat insbesondere durch die markantere Front und die flache Dachlinie aber deutlich an Sportlichkeit zugenommen. Bei der F-Sport-Version des Hybriden sorgen zusätzlich noch die 19-Zoll-Felgen sowie die Scheinwerfer mit LED-Licht für mehr Dynamik im Bereich der Optik.

Obwohl der neue Lexus GS mit 4,85 Metern die Länge der Vorgängergeneration beibehalten hat, ist im Innenraum sein Platzangebot gewachsen. Das Kofferraumvolumen bietet mit mindestens 482 Litern ausreichend Platz für Gepäck.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 33 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen und Unternehmen zum Ausdruck.

Benjamin Brodbeck has 1397 posts and counting. See all posts by Benjamin Brodbeck