Laura Fietzek verwandelt kühles Schweden in heiße Lava – Miss Tuning Kalender 2019 Shooting

35a7acbc22a3447ab22c2faa8b732ea0 - Laura Fietzek verwandelt kühles Schweden in heiße Lava - Miss Tuning Kalender 2019 Shooting

Alter Schwede! Normalerweise ist es in Schweden ja immer etwas kühler als bei uns. Doch mit abkühlen war beim Miss Tuning Kalender-Shooting vom 23. bis 29. Juli nicht viel: Laura Fietzek zwang selbst die Karosserien um sich herum in Bodennähe. Das Miss Tuning 2018 Girl traf nämlich auf die Auto-Veredlungsszene der schwedischen Community. Wir haben die behind-the-scenes-Bilder – und ab Herbst diesen Jahres gibt es hier ein exklusives Preview der fertigen Kalenderbilder!


Laura Fietzek als Miss Tuning 2018

Es scheint, als ob die vergangenen Kalender etwas freizügiger waren. Doch mit ein bisschen mehr Normalität können wir durchaus leben. Vor allem bei Laura Fietzek – denn bei ihr lassen alleine ihre Augen schon tief blicken.

Galerie: Miss Tuning Kalender 2019 - Shooting mit Laura Fietzek

Miss Tuning Kalender 2019 - Shooting mit Laura Fietzek
Bild 1 von 8

Dass es in Schweden nicht nur traumhafte Aussichten in die Natur gibt, beweisen einmal mehr die aktuellen behind-the-scenes Bilder. Klar ist aber auch, dass es beim Kalendershooting der Miss Tuning nicht nur um romantische Spaziergänge und Sonnenuntergänge geht. In Kombination mit den veredelten Karossen, angefangen vom Charger über Mustang bis hin zum Ferrari, soll der neue Kalender auch beim automobilen Thema mit Vielfalt überzeugen.

Das ist der superheiße Miss Tuning Kalender 2018 mit Vanessa!

„Perfektes Shooting“

„Die wichtigen drei Säulen – Location, Model und Autos – für solch ein Shooting waren klasse. Laura ist super fotogen und hat mit den coolen Fahrzeuge um die Wette gestrahlt. Die traumhafte schwedische Natur und das sonnige Wetter waren dann noch das i-Tüpfelchen auf einer gelungenen Produktion“, sagt Playboy- und Starfotograf Andreas Reiter, der zum dritten Mal die amtierende Schrauber-Queen für einen Miss Tuning Kalender in Szene setzt.

Dass das Land im Norden Europas längst nicht mehr nur für günstige Möbel und Köttbullar bekannt ist, beweist unter anderem der zweifache Gewinner des European Tuning Showdown (ETS) Johan Eriksson, der für die Kalenderproduktion seine Garage öffnete: Nicht nur das diesjährige ETS-Sieger Auto, ein Dodge Charger RTR, auch einige weitere getunte Schmuckstücke des Tuners haben ihren großen Auftritt im neuen Kalender. „Die schwedische Tuning Szene ist heiß, nicht umsonst landen die Skandinavier regelmäßig auf den vorderen Rängen des ETS. Besonders US Cars liegen bei den Schweden hoch im Tuning-Kurs, wie auch der Miss Tuning Kalender 2019 zeigt“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Die limitierte Auflage von 1 500 Exemplaren des Hochglanzkalenders kann ab Herbst 2018 auf der Homepage der Tuning World Bodensee bestellt werden. Die kommende Tuning World Bodensee findet von Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Mai 2019 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen