Der Lotus Exige Cup 430 ist einfacher, leichter und schneller

Von der Insel kommt ein neues Sondermodell – der Lotus Exige Cup 430. Das bekannte Motto von Colin Chapman war „Simplify, then add lightness“ – also „vereinfachen und leichter machen“. Alle Fahrzeuge von Lotus folgen diesem Grundsatz. So auch die neue Version des Lotus Exige Cup 430. Die Briten haben im Vergleich zum Lotus Exige Cup 380 nochmal kräftig Hand angelegt und einen typisch puristischen Sportwagen auf die Straße gestellt.


Galerie: Lotus Exige Cup 430

Lotus Exige Cup 430
Bild 1 von 8

Mehr Leistung im Lotus Exige Cup 430

Der 3,5 Liter Sechszylinder Motor wurde überholt und leistet nun statt der 380 PS im Exige Cup 380 stolze statt 430 PS. Die restlichen Antriebskomponenten Stammen aus dem Lotus Evora GT 430. Ab 4.000 U/min liegt das maximale Drehmoment von 440 Nm an. Geschaltet wird über ein manuelles 6-Gang Schaltgetriebe. Weil es einfach gut aussieht, wurde auch im Lotus Exige Cup 430 auf die offene Schaltkulisse nicht verzichtet.

20171109104341 c07e3caa 240x360 - Der Lotus Exige Cup 430 ist einfacher, leichter und schneller

Das Sondermodell sprintet damit in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist erst bei 290 km/h am Ende.

Abspecken mit Carbon und Aluminium

Der Lotus Exige Cup 430 wurde um ganze 12kg erleichtert. Kaum zu glauben, besteht doch schon der Exige Cup 380 aus kaum mehr als einem Chassi mit aufgesetzter Carbon und Alu Karosserie. Am Heck wurde ein 1kg leichterer Diffusor verbaut der oben von einem mächtigen Heckspoiler verziert wird. Bei Topspeed presst er – zusammen mit dem Frontspoiler – den Exige Cup 430 mit bis zu 220 kg Anpressdruck auf den Asphalt. Die Frontpartie des Exige wurde ebenfalls überarbeitet und komplett aus Carbon gefertigt. Im Inneren geht es puristisch zu – wer braucht schon ein riesen Entertainmentsystem, wenn das Fahrzeug der Inbegriff von Entertainment ist?! Mit Carbon und anderen Verbundwerkstoffen wurden im Interieuer 2,5 kg gegenüber dem Exige Cup 380 eingespart. Am Ende steht ein Trockengewicht von 1.059 Kilogramm auf der Waage. Daraus resultiert ein Leistungsgewicht von 2,5 kg/PS – damit sollte der Lotus schneller sein als die Cup Version der Alpine A110.

Kosten und Aufpreisliste des Lotus Exige Cup 430

Für den Lotus Exige Cup 430 in der Grundausstattung werden den deutschen Kunden 127.500 Euro abgenommen. Damit hätte man ein Auto was vermutlich sehr viel Spaß macht. Legt man noch 3.550 € dazu, wird der Exige mit Teppichen, einer Klimaanlage sowie einem umfassenden (2 Lautsprecher für den Stereosound) Soundsystem inklusive Isolation ausgestattet. Gegen weitere Euros erhält man ein Feuerlöschsystem sowie unterschiedliche Farbvarianten für das In- und Exterieur.

 

Stefan Emmerich

Um über Automobile zu schreiben, ist es keine zwingende Voraussetzung, sich von Klein auf dafür zu interessieren. Doch bei Stefan Emmerich war das eben so. Sein Technisches Studium - Automobil-affin - ergänzt sein großes Interesse an Mobilien jeglicher Art und weiß die Bedeutung hinsichtlich Neuheiten und ihrer Details zu beurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen