Mazda RX-8 Hydrogen RE (2003)

204c3d46556245ddaeb1f670d4a98923 - Mazda RX-8 Hydrogen RE (2003)

Schon lange bevor der RX-8 2002 seinen trinkfreudigen Vorgänger RX-7 ablöste, arbeitete Mazda an der Weiterentwicklung eines umweltfreundlichen Kreiskolbenmotors. So konnte bereits 2003 der RX-8 Hydrogen RE präsentiert werden, der auf Knopfdruck mit Wasserstoff statt mit Benzin fuhr – der weltweit erste bivalente Wasserstoff-Benzin-Hybridantrieb war geboren. Im Mazda RX 8 Test überzeugte der Hybride mit Alltagstauglichkeit und Leistung.


Galerie: Mazda Rx 8 Hydrogen Re 2003

Mazda Rx 8 Hydrogen Re 2003
Bild 1 von 3

Bivalentes Antriebskonzept

Wer einen alternativen Antrieb in einen Sportwagen einbaut, will Leistungsfähigkeit demonstrieren. Der Mazda RX-8 Hydrogen RE nutzt den Ruf des beliebten Sportwagens, um vorzuführen, dass Ökologie, Alltagstauglichkeit und Fahrspaß hervorragend unter einen Hut zu bringen sind. Dabei soll er nicht nur als technische Studie, sondern vor allem als marktfähiger Straßenwagen mit der benzingetriebenen Konkurrenz mithalten können.

Dazu muss die Zielgruppe – Fahrer, die eine sportliche Fahrweise schätzen und entsprechende Fahrdynamik und Leistung wünschen – mit dem neuen Fahrzeug auch erreicht werden. Ein Mazda RX 8 Test zeigt eine gewisse Asymmetrie der beiden Antriebsvarianten auf: 109 PS und ein Drehmoment von 140 Newtonmetern stehen im Wasserstoffbetrieb zur Verfügung, während der Benzinbetrieb 210 PS und 222 Newtonmeter auf die Räder bringt.

Der Fahrer muss sich also je nach Fahrsituation zwischen praller Leistung und ökologischem Fahren entscheiden – beides gleichzeitig geht nicht. Ein klein wenig inkonsequent klingt das schon. Dennoch soll der Benzinantrieb ja nicht in erster Linie den beherzten Tritt aufs Gaspedal möglich machen, sondern über Strecken ohne Wasserstofftankstellen hinweghelfen.

Fünf Jahre später jedenfalls fand Mazda eine andere Lösung und kombinierte im Mazda 5 Hydrogen RE den bivalenten Wankelmotor mit einem Elektromotor, wobei Wasserstoff und Benzin lediglich die Energie für den Akku liefern, während der Elektromotor die Räder antreibt.

RX-8 Hydrogen im Straßenbetrieb

Der RX-8 Hydrogen ist seit März 2006 auf japanischen Straßen unterwegs, wobei zunächst Firmenkunden und Behörden, später auch Privatpersonen über ein Leasing-Programm in den Genuss kamen, den sportlichen Mazda-Hybriden auf Herz und Nieren zu prüfen. Wie auch immer dieser Mazda RX 8 Test ausfallen mag – das weltweit erste Wasserstoff-Benzin-Hybridfahrzeug bleibt er so oder so.

Technische Daten Mazda RX-8 Hydrogen RE (2003)

Preis: —
Verbrauch: 109 PS
CO2 Emission: —
Typ: Wasserstoff/Brennstoffzelle
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen