Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

734d8c96e2934ca584ad32a1c09fae56 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

Bei Lamborghini geht der Zwölfzylinder im Jahr 2023, bei Audi der Zehnzylinder. Und so traurig das auch ist: Audi bringt zwölf Jahre nach der Premiere des ersten Audi R8 GT die zweite Auflage des exklusiven Derivates – den Audi R8 Coupé V10 GT RWD. Auch dieses Modell wird vom 5,2-Liter-V10-Saugmotor mit Klang und Leben gefüllt, leistet im auf 333 Exemplare limitierten Supersportler aber 620 PS. Mit dieser Mehrleistung ist dieser das stärkste Aggregat in der Geschichte der Marke mit Heckantrieb. Geschaltet wird über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Und es gibt den aus dem Audi RS 3 bekannten Fahrmodus „Torque Rear“, der auch kontrolliertes und gleichzeitig präzises Übersteuern möglich machen soll. Der neue Audi R8 Coupé V10 GT RWD steht ab 2023 beim Händler. Der Preis startet bei 225.000 Euro.

cb no thumbnail - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tschüss, V10

Ach, es ist einfach nur Jammerschade – anders kann man es nicht ausdrücken. Der V10 wird Audi und die Audi Sport GmbH wohl endgültig verlassen. Was werden wir ihn vermissen. Die Gebrauchtwagenpreise für R8 V10 Fahrzeuge werden es wohl danken. Und so konsequent Audi bislang auch ist, so konsequent bringen die Ingolstädter noch ein Sondermodell.

Neuer Audi R8 V10 GT RWD Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro AUTOmativ.de 37 750x450 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

Gegenüber dem R8 V10 performance RWD mit 570 PS, der die Basis für die zweite Auflage des R8 GT stellt, steigert die Audi Sport GmbH die Leistung des Sondermodells auf 620 PS Leistung und 565 Nm Drehmoment. Letztere liegen ab 6.400 bis 7.000 Umdrehungen pro Minute (Höchstdrehzahl: 8.700 Umdrehungen/min) an. 

Damit beschleunigt der neue R8 GT in 3,4 Sekunden auf 100 km/h, erreicht die Marke von 200 km/h bereits nach 10,1 Sekunden und fährt bis zu 320 km/h schnell. Ein weiterer entscheidender Unterschied: ein neues 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit nochmals verkürzten Schaltzeiten. Durch ein geändertes Übersetzungsverhältnis und das damit einhergehende höhere Drehzahlniveau erlaubt das neue Getriebe eine noch beeindruckendere Beschleunigung in allen Gängen. Ein optisches Highlight für den V10: Die Ansaugbrücke des R8 GT glänzt exklusiv in Schwarz.

Neuer Audi R8 V10 GT RWD Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro AUTOmativ.de 9 750x450 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

Neuer Fahrmodus Torque Rear

Erstmals bietet Audi den sogenannten „Torque-Rear-Modus“ an. Der Schlupf wird an der Hinterachse durch die Traktionskontrolle, also die Antriebsschlupfregelung (ASR), gesteuert. Sie ist Bestandteil der ESC. In der ASR sind sieben Kennlinien hinterlegt, die verschiedene Stufen an Unterstützung bieten. Dabei lässt Stufe 1 wenig Schlupf zu, Stufe 7 hingegen erlaubt viel Schlupf. Durch Drehen des Bediensatelliten am Lenkrad lässt sich die gewünschte Torque Rear-Stufe einstellen. Diese Funktion ermöglicht so auch eine schrittweise Anpassung an die unterschiedlichen fahrerischen Fähigkeiten sowie an die Streckenbedingungen. In Abhängigkeit davon und unter Einbeziehung der Informationen von Raddrehzahlsensoren, Lenkwinkel, Gaspedalstellung und gewähltem Gang dosiert das Motorsteuergerät die Antriebskräfte an der Hinterachse.

20 Kilogramm weniger Gewicht als im R8 Coupé V10 performance RWC

Im Vergleich zum R8 Coupé V10 performance RWD ließ sich durch diverse Maßnahmen eine Gewichtsreduzierung um circa 20 Kilogramm, auf insgesamt 1.570 Kilogramm (ohne Fahrer), realisieren. Zur Gewichtseinsparung tragen wesentlich die exklusiven 20-Zoll-Räder im 10-Speichen-Design bei, die auf Wunsch mit dem für Straße und Rennstrecke entwickelten Hochleistungsreifen Michelin Sport Cup 2 kombiniert werden können. Dazu kommen die R8-Schalensitze sowie das Sportfahrwerk performance mit CFK-Stabilisator.

Neuer Audi R8 V10 GT RWD Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro AUTOmativ.de 1 750x450 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

Exklusive Anbauteile

Der neue Audi R8 V10 GT RWD erhält exklusive Anbauteile: Erstes Erkennungsmerkmal ist der schwarze Schriftzug „R8 GT“ am Heck. Alle weiteren Embleme sind in Schwarz gehalten. Mit dem im Windkanal entwickelten Carbon Aerokit in schwarz-Hochglanz generiert das Paket bessere Stabilität auf der Straße, damit auch höhere Kurvengeschwindigkeiten.

Neuer Audi R8 V10 GT RWD Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro AUTOmativ.de 123 750x450 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

In Summe besteht das Carbon Aerokit aus den folgenden Anbauteilen: Frontsplitter, Flics, Seitenschwellerverkleidungen, cW-Elemente seitlich am Heckstoßfänger, ein Diffusor sowie Heckflügel mit Schwanenhals-Aufhängung (analog Porsche 911 GT3). Dieser Einsatz sorgt für eine optimale Unterströmung des Flügels und verbessert damit die aerodynamische Wirksamkeit.

Neuer Audi R8 V10 GT RWD Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro AUTOmativ.de 8 750x450 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

Im Innenraum führt die Audi Sport GmbH die Hommage an den ersten R8 GT von 2010 fort. Gefertigt ist das Interieur in einer Kombination aus Schwarz und Rot. Das beinhaltet ebenfalls rote Gurte – vor zwölf Jahren ausschließlich im R8 GT verfügbar. Die Fußmatten und die R8-Schalensitze präsentieren in schwarz-rot den Schriftzug des Sondermodells.

Ab 2023 steht der neue Audi R8 Coupé V10 GT RWD beim Händler. Sein Preis startet bei 225.000 Euro.

Neuer Audi R8 V10 GT RWD Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro AUTOmativ.de 11 750x450 - Neuer Audi R8 V10 GT RWD: Sondermodell mit 333 Exemplaren startet ab 225.000 Euro

 

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 32 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.