Peugeot 207: Preis, Bilder und technische Daten

Der Peugeot 207 rollt bereits seit 2006 vom Band und soll 2012 durch den Peugeot 208 ersetzt werden. Von der im Vergleich zum Vorgängermodell verlängerten Karosserie profitiert nicht nur das Ladevolumen, sondern auch die Kopffreiheit der Fondpassagiere, und auch beim Fahrverhalten zeigt sich der relativ große Kleinwagen umgänglich und stabil.


Peugeot 207 (2012)
Peugeot 207 (2012)

Preis und Verbrauch

Der Peugeot 207 ist in der Basis-Ausstattungslinie „Filou“ ab 12.350 Euro erhältlich. Die höhere Ausstattungslinie „Tendance“ beginnt bei 13.750 Euro, und für die höchste „Premium“-Ausstattungsklasse muss der Kunde zwischen 16.050 und 19.450 Euro auf den Tisch legen.

Galerie: Peugeot 207 (2012)

Peugeot 207 (2012)
Bild 1 von 6

Die Diesel verbrauchen im kombinierten Betrieb 4,2 bis 4,6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer, die Benziner zwischen 5,9 und 6,8 Liter. Die CO2-Emissionen liegen im Durchschnitt modellabhängig bei 110 bis 159 Gramm pro Kilometer, wobei die Diesel mit 110 bis 119 Gramm am besten abschneiden.

Motor und Antrieb

Die Motorenpalette des Peugeot 207 umfasst vier Benzin- und drei Dieselaggregate. Die Benzinmotoren leisten 73 PS (54 kW), 95 PS (70 kW), 120 PS (88 kW) und 156 PS (115 kW), die Diesel 68 PS (50 kW), 92 PS (68 kW) und 112 PS (82 kW). Frontantrieb und 5-Gang-Schaltgetriebe sind die Regel; Ausnahmen gibt es beim 120 PS-Benziner (wahlweise mit 4-stufiger Automatik), beim 156 PS-Benziner und beim 112 PS-Diesel (serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe). Die Diesel sind mit FAP-Partikelfiltern ausgerüstet.

Fahrleistungen

Die Modellvarianten des Peugeot 207 bringen es auf Höchstgeschwindigkeiten zwischen 166 und 216 Stundenkilometern. Der langsamste Wagen der 207-Familie ist der am schwächsten motorisierte Diesel, während der stärkste Benziner auch den höchsten Topspeed liefert.Beide Modelle definieren auch beim Beschleunigen die obere und untere Leistungsgrenze: 8,0 Sekunden braucht der 156 PS-Benziner, um auf 100 Stundenkilometer zu beschleunigen, während der 68 PS-Diesel dafür 15,0 Sekunden benötigt.

Fazit: Peugeot 207

Der Peugeot 207 bietet mehr Platz als sein Vorgänger und glänzt durch hervorragende Crashtest-Werte und vorbildlichen Fußgängerschutz. Die differenzierte Motorenpalette lässt bei der Modellwahl die Möglichkeit, einen guten Kompromiss zwischen Anschaffungskosten und Leistungsniveau zu finden.

Weblinks: Peugeot 207

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen