Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet (2011)

Technisch ist das Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet (2011) identisch zum Coupé. Etwa 10.000 Euro Aufpreis werden für das Cabriolet fällig, das ist Standard bei Porsche. Mindestens 115.050 Euro kostet die Variante mit manuellem Schaltgetriebe, mindestens 118.762,80 Euro werden für die Variante mit Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) fällig. 


porsche 911 carrera 4gts cabriolet mj2011 img 012 596x447 - Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet (2011)
Porsche 911 Carrera 4 GTS (2011)

Ansonsten entsprechen die Leistungswerte denen des Coupés: 408 Pferdestärken leistet der 3,8-Liter-Heckmotor, 420 Nm ist das maximale Drehmoment. Damit ist das Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet eines der stärksten Cabrio-Neunelfer, nur das Porsche 911 Turbo Cabriolet und das Porsche 911 Turbo S Cabriolet sind noch stärker und schneller.

Preis und Verbrauch

Der Grundpreis für das Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet (2011) beträgt 104.935 bzw. 108.647,80 Euro, je nachdem, ob man sich für das manuelle Schaltgetriebe oder das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) entscheidet. Den Verbrauch (kombiniert, Euro 5 im NEFZ) gibt der Hersteller mit 10,3 (PDK) bzw. 10,8 Litern (manuell) auf 100 Kilometer an, das entspricht einem Mehrverbrauch von 0,1 bzw. 0,2 Liter im Vergleich zum Coupé, was der etwas schlechteren Aerodynamik des Cabriolets geschuldet ist. 242 bis 254 Gramm CO2 emittiert das Fahrzeug pro Kilometer, der leichte Anstieg im Vergleich zum Coupé ist nicht wirklich signifikant.

Galerie: Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011)

Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011)
Bild 1 von 10

Motor und Antrieb

Maximal 408 PS (300 kW) leistet der 3,8-Liter-Heckmotor im Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet, dabei beträgt das maximale Drehmoment 420 Newtonmeter. Das Fahrzeug wird über die Hinterräder angetrieben, lediglich die „4“-Modellvarianten werden mit einem Allradantrieb ausgeliefert. Laut Hersteller schafft das Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet eine Spitzengeschwindigkeit von 304 bzw. 306 km/h (PDK bzw. manuelles Schaltgetriebe).

Fahrleistungen

Das Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet beschleunigt 0,2 Sekunden langsamer von 0 auf 100 km/h als das Coupé und das Allrad-Coupé. Mit manueller Schaltung vergehen 4,8 Sekunden für den 0-auf-100-km/h-Sprint, mit PDK 4,6 Sekunden, mit aktiviertem Sport+ 4,4 Sekunden.

Fazit: Porsche 911 Carrera 4 GTS

Porsche 911 Carrera GTS + 10.000 Euro = Porsche 911 Carrera GTS Cabriolet. Dieser Aufpreis ist bei Porsche-Cabriolets beinahe Standard. Wer sparen will oder ein Coupé bevorzugt, ist mit dem Porsche 911 Carrera GTS besser bedient. Vermisst man einen Allradantrieb, sollte man einen Blick auf den Porsche 911 Carrera 4 GTS werfen, diesen gibt es als Coupé oder Cabriolet in Deutschland zu kaufen.

Weblinks: Porsche 911 Carrera 4 GTS

Webseite des Herstellers: Porsche 911 Carrera 4 GTS

Porsche 911 Carrera (997) auf Wikipedia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen