Porsche Cajun: Zuffenhausen plant die fünfte Baureihe, ob ein Hybrid dabei ist?

174c9c3c2fbf4b3ebae3191689390d89 - Porsche Cajun: Zuffenhausen plant die fünfte Baureihe, ob ein Hybrid dabei ist?b439eed90a9f437fa21dae6b4c001d10 - Porsche Cajun: Zuffenhausen plant die fünfte Baureihe, ob ein Hybrid dabei ist?

In seiner letzten Sitzung hat der Aufsichtsrat der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in Zuffenhausen grünes Licht für die fünfte Baureihe gegeben. Der neue Porsche wird Cajun heißen und wird im Segment des Audi Q5 und dem BMW X3 platziert. Der sportlich ausgerichtete Cajun soll die Marktanteile im Bereich SUV weiter ausbauen, mit dem Porsche Cayenne ist der Zuffenhausener Automobilbauer sehr erfolgreich.


Galerie: Porsche Cajun Zuffenhausen Plant Die Fnfte Baureihe Ob Ein Hybrid Dabei Ist

Porsche Cajun Zuffenhausen Plant Die Fnfte Baureihe Ob Ein Hybrid Dabei Ist
Bild 1 von 1

In einer möglichen Modellpalette des Porsche Cajun wären zur Markteinführung viele Motorisierungen denkbar. Seit man voll in den VW-Konzern integriert ist, dürfte die Suche nach Synergieeffekten bei der Entwicklung von Fahrzeugen noch einmal mehr im Vordergrund stehen.

Zugegeben: Spekulation zum Hybrid

So wäre ein Cajun Diesel ebenso denkbar wie ein Porsche Cajun Hybrid. Die Technik für eine Hybridvariante des Cajun könnte man 1:1 aus dem Audi Q5 in den kleinen Porsche implementieren. Wann das Modell zur serienreife entwickelt sein wird ist derzeit noch völlig unklar, sicher wird dies noch zwei bis drei Jahre dauern. Aber dann wäre eine Markteinführung der fünften Porsche Baureihe ohne Hybridantrieb schon ein Fauxpas. Alleridings sind bis heute noch keine genauen Angaben zu Austattungsvarianten und Motorisierungen seitens Porsche bekannt geworden.

Erst kürzlich hatte Audi die Entwicklung des Audi Q5 als Hybrid bekanntgegeben. Der neue Audi wird der erste Hybrid der Ingolstädter und kommt mit neuester Batterietechnik im Kofferraum auf den Markt. Audi entschied sich gegen die Serienreife des Audi Q7 Hybrid und damit gegen die Nicke-Metall-Hydrid-Batterie, die im VW-Touareg Hybrid und dem Porsche Cayenne S Hybrid zum Einsatz gekommen ist. Umgekehrt dürfte man sich für kommende Projekte gerne aus dem Baukasten des VW-Konzern bedienen.

Der Porsche Cajun könnte ein attraktives Einsteigermodell für die Porsche Produktpalette werden. Ähnlich wie bei der Markteinführung des Porsche Boxters im Sportwagenbereich, könnte der neue Cajun die Verkaufszahlen von Porsche im SUV-Segment deutlich steigern. Gebaut werden könnte der Cajun am Porsche Werk Leipzig, dort verfügt der Konzern noch über ausreichend Platz.

Der Kleine-Cayenne könnte dabei helfen, die Absatzzahlen des Porschekonzerns mittelfristig auf 150.000 Fahrzeuge im Jahr anzuheben. Zuletzt verkaufte Porsche nur rund 82.000 Einheiten, die Wirtschaftskrise hatte der Konzern deutlich zu spüren bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen