Porsche Cayenne (2011)

ed7dbf9df97548469ec8922eae0577db - Porsche Cayenne (2011)

Der Porsche Cayenne V6 ist das Einsteigermodell der SUV-Baureihe aus Zuffenhausen und im Grunde genommen ein Sinnbild dafür, das Porsche inzwischen unter dem Konzerndach von VW eingegliedert ist, auch wenn man sich das zu Wiedekings Zeiten mal ganz anderes gedacht hatte. Die Früchte der gebündelten Entwicklungskraft zweier deutscher Autobauer (Porsche und Volkswagen) und deren Ingenieuren sind im Porsche Cayenne zu sehen. Der Cayenne teilt sich etliche Bauteile und Komponenten mit dem Schwestermodell aus Wolfsburg, dem VW Touareg. Gerade deswegen ist ein relativ günstiger Einstiegspreis in die SUV Welt von Porsche möglich.


Porsche Cayenne (2011)
Porsche Cayenne (2011)

Preis und Verbrauch

Der Basispreis des V6 Cayenne liegt in Deutschland bei 57.930 Euro, damit ist der Porsche rund 10.000 Euro teurer als das vergleichbare Basismodell bei Volkswagen. Auf 100 Kilometer verbraucht der Cayenne nach Herstellerangaben 9,9 Liter Benzin (NEFZ-kombiniert) und verursacht dabei CO2-Emissionen von 236 g/km. Gegenüber dem Vorgängermodell (PL71) der ersten Generation wurde der Verbrauch beim Nachfolger (PL72) um bis zu 20 Prozent reduziert.

Galerie: Porsche Cayenne (Mj 2011)

Porsche Cayenne (Mj 2011)
Bild 1 von 11

Motor und Antrieb

Der V6-Benzinmotor mit Direkteinspritzung, der ebenfalls aus dem Baukasten von Volkswagen stammt, leistet maximal 300 PS (220 kW) und hat ein maximales Drehmoment von bis zu 400 Newtonmetern. Dank Benzindirekteinspritzung der neuesten Generation und zahlreichen kleinen Modifikationen konnte man gegenüber der ersten Generation beachtliche Fortschritte in Sachen Effizienz erreichen.

Fahrleistungen

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der Porsche Cayenne 7,5 Sekunden, die maximale Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h ist zwar nicht gerade porschetypisch, doch bei dem Preis muss man wohl (durchaus verschmerzbare) Abstriche machen.

Fazit

Der Porsche Cayenne mit V6-Benzinmotor ist ein relativ günstiges Einsteigermodell für diese Fahrzeugklasse und bei dieser Marke. Wenn man eine Familie hat, über ein überdurchschnittliches hohes Einkommen verfügt und unbedingt einen Porsche fahren will ist man mit der Baureihe Cayenne wirklich gut beraten. Allerdings sollte man sich zuvor überlegen, ob man nicht rund 4.000 Euro mehr ausgeben möchte und sich lieber für den Cayenne Diesel (Preis 61.381 Euro) entscheidet. Der kostet zwar in der Anschaffung etwas mehr, ist dafür aber in der Cost of Ownership (CoO), also den eigentlichen Betriebskosten, wesentlich günstiger und zugleich umweltschonender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen