Porsche Macan Motoren: Diese Modelle gibt es zu Auswahl

74faaa9442934be0a7148c4469608eaa - Porsche Macan Motoren: Diese Modelle gibt es zu Auswahl

Gleich drei Motoren bringt Porsche beim Verkaufsstart des neuen Macan auf den Markt. Zwei Modelle haben einen Benzinmotor und ein Modell kommt mit einem Dieselaggregat. Vorgestellt wurde der neue Porsche Macan auf der Los Angeles Auto Show 2013.


Porsche Macan Motoren
Macan S Macan S Diesel Macan Turbo
Zylinderzahl 6 6 6
Ventile/Zylinder 4 4 4
Hubraum effektiv 2.997 cm3 2.967 cm3 3.604 cm3
Bohrung x Hub 96,0 x 69,0 mm 83,0 x 91,4 mm 96,0 x 83,0 mm
Leistung (DIN) bei Drehzahl 250 kW (340 PS) 5.500 – 6.500 1/min 190 kW (258 PS) 4.000 – 4.250 1/min 294 kW (400 PS) 6.000 1/min
Max. Drehmoment bei Drehzahl 460 Nm
1.450 – 5.000 1/min
580 Nm
1.750 – 2.500 1/min
550 Nm
1.350 – 4.500 1/min
Verdichtung 9,8 : 1 16,8 : 1 10,5 : 1
Motorsteuerung EMS SDI 10, Continental EDC 17 CP44-3.6, Bosch EMS SDI 10, Continental
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung Direkteinspritzung Direkteinspritzung
Kraftstoffart Super Plus unverbleit (ROZ 98) Diesel Super Plus unverbleit (ROZ 98)
Generator 3 kW 2,4 kW 3 kW
Anlasser 2,9 kW 2,5 kW 2,9 kW
Batteriekapazität 92 Ah 105 Ah 92 Ah
Leerlaufdrehzahl 635 1/min 620 1/min 635 1/min
Maximaldrehzahl 6.700 1/min 5.200 1/min 6.700 1/min

 

Technische Motordaten des Macan S

Das Basismodell ist der Porsche Macan S, dessen Motor eine Leistung von 340 PS bei einer Drehzahl von 5.500-6.500 Umdrehungen/min produziert. Der Direkteinspritzer mit einem Hubraum von 2997 ccm liefert über ein Drehzahlbereich von 1.450-5.000 Umdrehungen/min ein maximales Drehmoment von bis zu 460 Newtonmeter.

Den Herstellerangaben zufolge verbraucht der Motor des Macan S rund 9 Liter auf 100 km im NF Z kombiniert. Zwar ist der Macan S nur das Basismodell, doch mit einer Beschleunigung von 5,4 Sekunden auf Tempo 100 bzw. 13,2 Sekunden auf Tempo 160 km/h muss sich der Günstigste nicht verstecken. Die maximale Höchstgeschwindigkeit ist mit 254 km/h angegeben.

Porsche Macan Motoren: Diese Aggregate gibt es zum Verkaufsstart
Porsche Macan Motoren: Diese Aggregate gibt es zum Verkaufsstart

Technische Motordaten des Macan S Diesel

Auch der Selbstzünder ist ein Sechszylinder V-Motor und hat einen Hubraum von 2967 ccm. Seine maximale Leistung von 258 PS bezieht der Dieselmotor während einem Drehzahlbereich von 4.000-4.250 Umdrehungen/min und steht somit nur für ein kurzer Zeit und zur Verfügung. Dafür ist das brachiale Drehmoment von 580 Newtonmetern im Bereich zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen pro Minute abrufbar.

Vor allem bei wirtschaftlicher Betrachtung ist der Motor des Porsche Macan S Diesel wohl das interessante Aggregat in der aktuellen Motorenpalette. Im technischen Datenblatt gibt Porsche den Verbrauch auf 100 Kilometern im NF Z kombiniert mit 6,3 l Dieselkraftstoff an. Das reicht für die Energieeffizienzklasse B und ist im Bereich der sportlichen SUV durchaus nicht selbst verständlich. Erst bei 230 km/h ist die maximale Geschwindigkeit erreicht.

Technische Motordaten des Macan Turbo

Standesgemäß, hat der Motor des Turbomodells mit einem Hubraum von 3.604 ccm das größte Volumen zur Verfügung. Bei 6000 Umdrehungen/min erzielte Turbo Motor eine Leistung von bis zu 400 PS in der Spitze. Das maximale Drehmoment von 550 Newtonmeter wird über ein Drehzahlbereich von 1.350-4.500 Umdrehungen/min erreicht.

Trotzdem Leistungsdifferenz von rund 160 PS im Vergleich zum Porsche Macan S verbraucht das Turbo Triebwerk im Durchschnitt nur 0,2 Liter mehr auf 100 km. Für die Beschleunigung von null auf 1 km/h gibt der Hersteller eine Zeitspanne von 4,8 Sekunden an, Tempo 160 wird bereits nach 11,1 Sekunden erreicht. Die maximale Höchstgeschwindigkeit des Turbomodells liegt bei 266 km/h.

Porsche Macan Motoren in der Zukunft

Zwar gibt es bisher noch keinerlei Bestätigung dafür, doch wird man am Blick auf die andere Modellreihen der Porsche Familie, wird schnell klar dass sie noch der ein oder andere Motor fehlt. Zum einen ist durchaus ein Vierzylinderaggregat denkbar, noch günstigeren Einstieg in die Welt der Porsche Modellpalette zu erreichen zum anderen soll nach oben hin noch Luft.

Üblicherweise kommt gut ein Jahr nach der Markteinführung eines neuen Modells ein neues Topmodell dazu das oberhalb des Macan Turbo platziert wird meist durch ein S ergänzt wird. Außerdem wird mit Sicherheit in naher Zukunft auch eine Hybridmodell die Baureihe Macan ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen