Porsche Panamera S Hybrid (2011)

130ab510d62e4230afe1ca79f93a172f - Porsche Panamera S Hybrid (2011)4950068ffadf44e89f6b25160ee1bdad - Porsche Panamera S Hybrid (2011)

Porsche bringt im Juni 2011 den Panamera S Hybrid auf den Markt, je nach Ausstattungsvariante kostet er hierzulande stolze 106.185 Euro (inkl. MwSt.). Seit seiner Markteinführung vor 15 Monaten ist der Panamera knapp 30.000-mal ausgeliefert worden.


Porsche Panamera S Hybrid (2011)

Das umweltbewusste Modell, der Panamera S Hybrid, soll für weiteren Zuwachs sorgen. In der Luxus- und Oberklasse hat Porsche mit dem Modell bereits einen Marktsegmentanteil von 13 Prozent erobert.

Panamera S Hybrid Verbrauch

Der neue Panamera Hybrid soll laut Hersteller gerade einmal 6,8 Liter Benzin auf 100 Kilometer verbrauchen, das wäre ein Bestwert in dieser Fahrzeugklasse und ist nur unter Testbedingungen mit den eigens für den Porsche Hybrid entwickelten All-Season-Reifen von Michelin möglich. Aber selbst mit standardmäßiger Serienbereifung soll der Sprit-Spar-Schwabe nur 7,1 Liter verbrauchen. Die CO-2 Emissionen entsprechen 167 Gramm pro gefahrenen Kilometer – ein Topwert bei diesen Fahrleistungen.

Galerie: Porsche Panamera S Hybrid 2011

Porsche Panamera S Hybrid 2011
Bild 1 von 7

Panamera S Hybrid technische Daten

Die Gesamtsystemleistung liegt bei 279 kW (380 PS), wobei die Hauptantriebsleistung der Dreiliter-V6-Kompressormotor mit 245 kW (333 PS) übernimmt. Er stammt aus dem Hause Audi und wird bereits im Cayenne S Hybrid und dem Volkswagen Touareg Hybrid eingesetzt.

Zusätzlich wird der Vollhybrid in paralleler Bauweise von einem Elektromotor mit einer Leistung von 34 kW (47 PS) unterstützt. Der gesamte Antriebsstrang, bestehend aus Hochleistungsbatterie, Leistungselektronik, Elektromotor und Verbrenner, ist identisch mit den beiden oben genannten Hybrid-SUVs aus dem VW-Konzern. Lediglich Audi setzt auf andere Technik und verbaute im Q5 Hybrid andere Hybridkomponenten.

Mit dem neuen Porsche Panamera S Hybrid schlägt der Autobauer ein neues Kapitel der Porsche Intelligent Performance auf. Aus dem Stand heraus beschleunigt der Panamera S Hybrid binnen 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 270 km/h Spitze. Als Vollhybrid kann der Panamera neben dem kombinierten Betrieb aus Benzin- und Elektromotor auch rein elektrisch gefahren werden.

Ist der Nickel-Metall-Hybrid Akkumulator voll aufgeladen, soll man im Panamera eine Strecke von bis zu zwei Kilometer rein elektrisch zurücklegen können. Je nach Fahrsituation soll man beim rein elektrischen Fahren eine Geschwindigkeit von bis zu 165 km/h ermöglichen können.

Darüber hinaus dient die Elektromaschine als Anlasser und Generator. Sie bildet zusammen mit der Trennkupplung das kompakte Hybridmodul, das zwischen Verbrennungsmotor und Getriebe sitzt. Beim Bremsen wird die zurückgewonnene elektrische Energie in der Hochvoltabatterie gespeichert (Rekuperation) und beim Beschleunigen wieder abgegeben. Der Panamera S Hybrid wird erstmals auf dem Genfer Autosalon 2011 zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen