Toyota Auris Hybrid (2010)

ebc1a57fff7d4a65b10b33f36d2d79b2 - Toyota Auris Hybrid (2010)

Hybridauto: Nach dem Prius stellt Toyota mit dem Auris das zweite Hybrid-Serienmodell vor: Auf der IAA 2009 erlebte der Auris seine Premiere, Verkaufsstart ist laut Hersteller im September 2010. Der Toyota Auris Preis soll bei 22.900 Euro liegen. Damit spielt zum ersten Mal ein Hybride in der Golf-Liga mit, was einer breiten Käuferschicht den Umstieg erleichtert.


001 toyota auris hybrid 2010 - Toyota Auris Hybrid (2010)

Strom spart Sprit: Toyotas Doppelherzkonzept

Unter der Haube des Auris Hybrid arbeitet ein 98 PS starker 1,8 Liter-VVT-i-Benzinmotor mit einem 82 PS starken Elektromotor zusammen. Die 136 PS, die die beiden Aggregate auf die Waage bringen, beschleunigen das Fahrzeug in 11,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Seine Spitzengeschwindigkeit von 180 km/h reicht aus, um auf der Autobahn mitzuhalten. Der Toyota Auris Test zeigt: Der Hybride will kein Muskelprotz sein, sondern ein flexibel denkender Ökonom.

Toyota Auris Hybrid 2010

Toyota Auris Hybrid 2010
Bild 1 von 18

Großes Augenmerk hat der Hersteller deshalb auf das Zusammenspiel von Verbrennungs- und Elektromotor gelegt. Vier verschiedene Fahrmodi stehen beim Auris zur Verfügung: Im Normalbetrieb arbeiten Elektro- und Benzinmotor zusammen, wobei bei höheren Geschwindigkeiten der Benziner die Hauptleistung zur Verfügung stellt und der Elektromotor im Stadtverkehr, beim Anfahren und Beschleunigen und bei geringeren Geschwindigkeiten glänzt.

Im EV-Modus fährt der Auris rein elektrisch – allerdings nur 40 km/h schnell und zwei Kilometer weit, dann muss der Benziner wieder übernehmen. Der Power-Modus ist vor allem auf höhere Motorleistung getrimmt, und der Eco-Modus schließlich ist für besonders sparsame Motorsteuerung zuständig.

Toyota Auris Test: Hervorragende Emissionswerte

Die vom Hersteller angegebenen Verbrauchswerte von 3,8 Litern Sprit im gemischten Normalbetrieb stellen eher einen Idealfall dar – bis 4,2 Liter verbraucht der Öko-Asiate auf 100 km, qualifiziert sich damit aber immer noch als verlässlicher Sparer. Seine durchschnittlichen Emissionswerte, die bei 89 Gramm CO2 pro Kilometer liegen, sind da schon eher ein Hingucker: So deutlich unter der 100-Gramm-Grenze findet man nur wenige Öko-Autos.

Und auch der Toyota Auris Preis, der nicht wesentlich über dem Preis vergleichbarer Benziner oder Dieselfahrzeuge liegt, dürfte durchaus einige Interessenten in die Hybridliga locken.

Technische Daten Toyota Auris

Preis: —
Verbrauch: 4,2 Liter
CO2 Emission: 89 g/km
Typ: Hybrid
Leistung: 136 PS
Drehmoment: — Nm
Beschleunigung 0-100 km/h: 11,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h

3 thoughts on “Toyota Auris Hybrid (2010)

  • 14. September 2010 um 13:29
    Permalink

    das sieht mal nach einem guten hybridwagen zum vernünftigen preis aus.die technischen daten lassen hoffen, dass der fahrspaß nicht hinten anstehen muss.

  • 15. September 2010 um 05:56
    Permalink

    Ich denke es kommt hier gar nicht so auf den Fahrspaß an, ein vollwertiger Toyota-Hybrid für 22.000 Euro ist zwar immer noch nicht ganz billig aber mit steigeneden Stückzahlen der Hybridkomponenten dürften auch die Kosten für die Hersteller sinken und irgendwann auch den Kunden erreichen. Mir gefällt das Design recht gut – endlich mal ein Toyota Hybrid den man auch ansehen mag!

  • 18. September 2010 um 17:37
    Permalink

    Hat jemand den Auris schon mal Probe gefahren, die waren ja auf Deutschland Tour und haben angeblich über 5.000 Testfahrten gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.