Peugeot 307 CC Diesel-Hybrid (2006)

121376766062426c8d0fd271a2ad6ae3 - Peugeot 307 CC Diesel-Hybrid (2006)

Auf dem Automobilsalon in Genf präsentierte Peugeot 2006 den Dieselhybriden 307 HDi Hybrid. Der Peugeot Hybrid setzte neue Standards bezüglich Kraftstoffeinsparung und Emissionsreduzierung und ermöglichte rein elektrisches Fahren bis 50 km/h. Vorläufig waren die Produktionskosten jedoch noch zu hoch, um in Großserienfertigung zu gehen.


Galerie: Peugeot 307 Cc Diesel Hybrid 2006

Peugeot 307 Cc Diesel Hybrid 2006
Bild 1 von 9

Leistungsstarke Kombination

Unter der Haube des Peugeot 307 HDi arbeitet ein 90 PS starker HDi-Dieselmotor mit Partikelfiltersystem, der von einem Elektromotor unterstützt wird. Als Elektromotor kommt ein im Dauerbetrieb 20 PS starker Permanent-Synchronmotor zum Einsatz, der kurzzeitig auch 30 PS zur Verfügung stellen kann.

Vor allem beim Beschleunigen hilft der E-Motor, Kraftstoff und Emissionen einzusparen, doch auch ein rein elektrischer Fahrbetrieb bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern ist möglich. Zur Energierückgewinnung wird ein regeneratives Bremssystem verwendet.

Mit einem Verbrauch von durchschnittlich nur 3,4 Litern Diesel auf 100 Kilometern und einer sehr geringen CO2-Emission von 90 Gramm pro Kilometer qualifizierte sich der Peugeot Hybrid als waschechter Öko-Sparer und setzte neue Rekordmarken im Mittelklassesegment. Eine innovative Besonderheit des 307 HDi Hybrid ist das SST (System Stop & Start)-System, das selbst bei vollständiger Entladung der Batterien noch gestattete, den Verbrennungsmotor zu starten – eine Neuheit unter den Hybriden.

Peugeot Hybrid: Zu teuer für die Großserie?

Der Peugeot 307 HDi war kurze Zeit später auch als Coupé-Cabrio unter der Bezeichnung 307 CC HDi mit einem 109 PS starken 1,6 Liter-Dieselmotor und einem 42 PS-Elektromotor erhältlich, das gegenüber dem reinen Dieselfahrzeug etwa ein Drittel des Kraftstoffverbrauchs einsparte (4,1 statt 6 Liter auf 100 Kilometer). Beide Fahrzeuge wurden jedoch aufgrund des allzu hohen Preisunterschiedes zwischen Diesel- und Hybridvariante als nicht großserienfähig eingestuft.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Peugeot die Entwicklung des erschwinglichen Dieselhybriden auf die lange Bank schieben will: Im Peugeot 3008 HYbrid4 wurde die Dieselhybridtechnik 2009 noch einmal neu aufgelegt und auf dem Pariser Autosalon 2010 präsentiert. Eine Markteinführung in Deutschland ist für das Frühjahr 2011 angesetzt. Über den Preis hat der Hersteller allerdings bis jetzt keine Angaben gemacht.

Technische Daten Peugeot 307 Hdi Hybrid (2006)

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen