Verkaufsstart: VW Golf Variant ab 18.950 Euro zu kaufen

caf85f1ee6444c46a57a05ff5e544565 - Verkaufsstart: VW Golf Variant ab 18.950 Euro zu kaufen

Ab September ist der neue VW Golf Variant in Deutschland zu kaufen. Die Preise beginnen bei 18.950 Euro für das Basismodell, den Golf Variant Trendline 1.2 TSI Blue Motion Technology, es wird von einem 85 PS starken Benzinmotor angetrieben. Das obere Ende der Preisliste markiert der VW Golf Variant 2.0 TDI BMT Highline DSG, der von einem 150 PS starken Diesel angetrieben wird und ab einem Listenpreis von 30.850 Euro zu kaufen ist.


VW Golf Variant (2013)
VW Golf Variant (2013)

Unterhaltskosten

Den ADAC Berechnungen nach, fährt man mit dem VW Golf Variant 1.2 TSI BMT Comfortline am günstigen. Bei den Unterhaltskosten wird vom Automobilclub ein Zeitraum von 48 Monaten mit einer Gesamtlaufleistung von 60.000 Kilometern betrachtet. In die Berechnung fließen die Kosten für Werkstatt, Kraftstoff, Steuern und Versicherung ein, zudem wird der zu erwartende Wertverlust betrachtet.

Galerie: VW Golf Variant (2013)

VW Golf Variant (2013)
Bild 1 von 10

Demnach kostet der Golf Variant mit dem kleinsten Motor (1.2 TSI) in der hochwertigen Ausstattungslinie „Comfortline“ pro Kilometer 40,2 Cent. Anders ausgedrückt, muss man monatlich mindestens 502 Euro aufbringen, um den neuen Golf Variant sein eigen nennen zu dürfen.

Am teuersten ist der VW Golf Variant 2.0 TDI BMT Highline 4MOTION. Der Kilometerpreis dieses Modells liegt bei 49 Cent je Kilometer. Damit belaufen sich die monatlichen Kosten des Allrad-Diesel-Modells auf rund 612 Euro.

Motorvarianten

Zur Markteinführung geht der neue Golf Variant mit sieben Motorisierungen an den Markt. Alle Modelle sind bereits ab Werk serienmäßig mit einem Start-Stopp-System und dem Rekuperationsmodus ausgestattet und sind durch die Bank weg verbrauchsärmer als der Vorgänger.

Getriebeseitig besteht die Wahl zwischen einem Schaltgetriebe (wahlweise mit fünf bzw. sechs Gängen) oder dem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) mit sechs oder sieben Gängen. Alle Modelle werden über die Vorderachse angetrieben, wobei zwei der Dieselvarianten wahlweise mit dem 4Motion Allradantrieb angeboten werden.

Sicherheitsausstattung

Zur Serienausstattung gehören sieben Airbags, Gurtstraffer und eine weiterentwickelte elektronische Differenzialsperre mit der Bezeichnung XDS+. Als erster Kombi in seiner Klasse hat der neue Golf Variant außerdem die neue Multikollisionsbremse serienmäßig mit an Bord.

Komfortausstattung

Längst wird auch in der unteren Mittelklasse von den Kunden jede Menge Komfort gefordert. Dem trägt Volkwagen durch die serienmäßige Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten, so wie beliebig umklappbare Rücksitze gegenüber Rechnung.

Fazit zum Verkaufsstart

Der neue Golf Variant ist eine vernünftige Alternative, um einen Kombi mit gehobener Ausstattung in der unteren Mittelklasse zu fahren. Wer sich für das neue Modell interessiert findet hier Finanzierungsangebote der Volkswagenbank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen