Wegen Klimawandel abgesagt: GTI-Treffen fällt schon ab diesem Jahr (2023) aus

4bdef3f98db840db8e52fd4b511bdea1 - Wegen Klimawandel abgesagt: GTI-Treffen fällt schon ab diesem Jahr (2023) aus

Es war dann wohl doch zu heiß und unchristlich bei den vergangenen GTI-Treffen am Wörthersee: Die Gemeinde Maria Wörth hat dem Tuning-Festival in Rücksprache mit den Bürgerinnen und Bürgern eine Absage erteilt. Grund dafür seien unter anderem “die Auswirkungen des Klimawandels”.

GTI-Treffen existiert seit den 80er Jahren

Seit 1982 existiert das – wirklich – legendäre GTI-Treffen am Wörthersee. Auch oft als Wörthersee-Treffen bezeichnet, kamen oft über 100.000 Menschen, Fans und Interessierte. Ab diesem Jahr – 2023 – wird es das Treffen nicht mehr geben. Durch Corona fiel das Treffen in den vergangenen drei Jahren aus.

Volkswagen – mit “GTI” als Namensgeber – war Hauptsponsor des Treffens. Eine große Eventbühne mit zahlreichen Shows waren ein absoluter Magnet. Auch die Familien Porsche und Piech waren zeitweise vor Ort.

Überschattet von heftigen Auseinandersetzungen

Oft war das GTI-Treffen im Vorfeld überschattet worden von regelrechten Straßenschlachten zwischen Radikal-Fans und Polizei. Grund dafür waren oftmals die harten Fahrzeugkontrollen der Behörden und entsprechend zugelassener Anbau- und Tuningteile. Laut den Behörden waren beim letzten GTI-Treffen rund 5.000 inoffiziell teilnehmende Fahrzeuge registriert worden. Es gab 3.700 Anzeigen und rund 400 Autokennzeichen wurden abgenommen.

Auch finanzieller Ausfall für die Gemeinde

Dennoch ist es nicht nur schade, dass das traditionelle GTI-Treffen in der österreichischen Gemeinde Maria Wörth am Wörthersee nicht länger willkommen ist; es ist auch ein starker finanzieller Faktor, der für die Gemeinde jetzt wegfallen wird. Hotelpreise in dieser Zeit waren überirdisch, Restaurants und Läden machten den halben Jahresumsatz. Dennoch habe die auch bei deutschen Autofans beliebte Veranstaltung den Ort an die Grenzen seiner Belastbarkeit geführt. Bürgerinnen und Bürger standen zunehmend nicht mehr hinter der Veranstaltung und kritisierten immer lauter und häufiger das Event – so zumindest die Kommune Maria Wörth auf Anfrage.

Die offiziell genannten Gründe hinter der Absage seien laut der Gemeinde Maria Wört “die Auswirkungen des Klimawandels, die Verantwortung der politischen Entscheider für den Erhalt der Öko-Systeme und die Notwendigkeit, das Handeln auf allen Ebenen nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit auszurichten”.

Ob eine Absage des offiziellen Teils des GTI-Treffens den inoffiziellen, “schlimmeren” Teil besser macht, bleibt abzuwarten. Sicherlich werden einige Mannschaftswagen der Polizei vor Ort sein, wenn die letzte April bzw. erste Mai-Woche startet. Denn traditionell werden die Vorwochenenden zum GTI-Treffen ebenfalls gefeiert.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 33 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen und Unternehmen zum Ausdruck.

Benjamin Brodbeck has 1409 posts and counting. See all posts by Benjamin Brodbeck