Bimobil EX 510: Fernreisemobil auf Sprinterbasis mit Oberaigner 6×6 Fahrwerk

e76dad375e644bbeaf80ed1eb7f58f5a - Bimobil EX 510: Fernreisemobil auf Sprinterbasis mit Oberaigner 6x6 Fahrwerk

Der Spezialist für Fernreisemobile hat ein neues Modell auf den Markt gebracht, dass bimobil EX 510 basiert auf dem aktuellen Sprinter 519 CDI und wurde von der Firma Oberaigner Automotiv mit dem passenden Fahrweg versehen und zum 6×6 Allradantrieb umgebaut. Als Basis dient ein Mercedes Sprinter mit 6-Zylinder Dieselmotor und 190 PS. Aus 3-Liter Hubraum steht ein maximales Drehmoment von bis zu 440 Newtonmeter zur Verfügung. Mehr als genug Kraftreserven, um alle 6 Räder in jeder noch so scheinbar aussichtslosen Geländesituation anzutreiben. Das hat seinen Preis und zwar nicht nur finanziell, der komplette Umbau hat ein stolzes Leergewicht von 5.390 kg. Da kann auch das zulässige Gesamtgewicht von bis zu 7 Tonnen nur bedingt drüber hinwegtrösten. Wie immer ist der Spagat zwischen nötigen Austattungsvarianten und einem kompromisslosen Geländefahrzeug ein feiner Balanceakt.


bimobil ex510 mercedes sprinter 6x6 allrad img 7 750x421 - Bimobil EX 510: Fernreisemobil auf Sprinterbasis mit Oberaigner 6x6 Fahrwerk
Blick in den Innenraum des bimobil EX 510

Basisfahrzeug Oberaigner 6×6

Rund 50.000 Euro ruft der Allradspezialist mit Firmensitz in Laage rund 30 Kilometer vor Rostock auf. Die Mitarbeiter dort bauen seit mehr als 10 Jahren Transporter verschiedenster Marken zu 4×4 oder 6×6 Allradfahrzeugen um. Dannach hat das Basisfahrzeug mit dem normalen Sprinter nicht mehr allzuviel gemeinsam, wie ein Blick auf die Umbauten zeigt.

Die Nutzlast wird um bis zu 4.000 kg erhöht und dank patentierter Doppel-Pendel-Hinterachs-Aufhängung soll die Steifigkeit des Rahmens sich enorm verbessern. Alle drei Antriebsachsen werden perfekt aufeinander angestimmt und mit permanentem Allradantrieb 33 Prozent vorne und 67 Prozent hinten angetrieben. Bis zu fünf Differenzialsperren ermöglicht Oberaigner für die drei Achsen. Ab dann geht der Sprinter in die Obhut von bimobil über und die bauen das Fahrgestell dann zu einem kompletten Fernreisemobil für bis zu 6 Personen um.

Die Abmessungen des EX 510

Mit einer Länge von 7,66 m, einer Breite von 2,36 m und einer Gesamthöhe von immerhin 3,48 m gehört der EX 510 nicht gerade zu den kleinsten Vertretern seiner Gattung. Dafür gibt es reichlich Platz für bis zu sechs Personen und mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 7t bietet das Expeditionsmobil trotz des relativ hohen Leergewichtes eine Zuladung von bis zu 1.600 kg.

Galerie: Expeditionsmobil: bimobil EX 510 mit 6x6 Antrieb

Expeditionsmobil: bimobil EX 510 mit 6x6 Antrieb
Bild 1 von 7

Das Fernreisemobil wiegt nahezu 5,6 Tonnen, im fahrbereiten Zustand kommen 220 kg Kraftstoff und bis zu 475 Liter Wasser dazu.

Wasser und Strom

Der Frischwassertank nimmt bis zu 475 Liter Frischwasser auf, das reicht für viele Tage abseits der Zivilisation im Reiseland der Wahl und gibt ein gutes Gefühl für eine sichere Versorgung. Für die Warmwasseraufbereitung und im Winter angenehme Raumtemperaturen sorgt eine Truma-Combi 6D, wobei das D für Diesel steht und die ausreichende Versorgung damit gleich geklärt wäre. Solange Diesel im Tank ist funktionieren die Systeme.

220 Liter Diesel an Bord

Kommen wir also zum Kraftstoffvorrat. Ein zusätzlicher Dieseltank auf der vorderen Fahrerseite speichert zusätzlichen Dieselkrafstoff, so das man in Summe 220 Liter auf Vorrat tanken kann. Um die Reichweite zu ermitteln, bräuchte man jetzt allerdings den Verbrauch, doch zu dem hat der Hersteller bisher keine Angaben gemacht, aber ein paar Liter wird sich der 190 PS Diesel bei dem Fahrzeugumbau schon nehmen.

Küche und Nasszelle

Die Küche ist für 6 Personen und lange Reisen durchaus gut dimensioniert. Der Absorberkühlschrank hat ein Volumen von 190 Litern und nimmt Lebensmittel für lange Reiseabschnitte auf. Das Tiefkühlfach sorgt dafür das auch leicht verderbliche Waren über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden können. Ein seitliches Fenster und die Dachlucke über der Kochecke lassen bei Tag ausreichendes Licht auf den Arbeitsbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen