Die Eclipse mit dem Mitsubishi Eclipse Cross betrachten – und ganz vielen Aliens!

17265f6f24314a69b758256b8ef320fb - Die Eclipse mit dem Mitsubishi Eclipse Cross betrachten - und ganz vielen Aliens!

Scharfe und wohl belichtete Bilder? Völlig überbewertet. Ich mache jetzt Kunst. Außerdem verträgt sich dies mit der neuen, albernen Datenschutzgrundverordnung ohnehin besser, wenn man keine Personen mehr erkennen kann. Kunst ist auch das Heckdesign des neuen Mitsubishi Eclipse Cross, das sich beim Betrachten des Blutmondes am vergangenen Freitag wie ein Raumschiff in das dunkle Streulicht-Golfplatzambiente integrierte. Diese konfuse Stimmung ließ mich doch für ein paar Momente glatt vergessen, wo ich bin: Mars, Mond – oder doch noch Erde?


Hügelige Landschaft, ungewöhnliche Lichter und sich ungewöhnlich verhaltende Lebewesen - ist das noch die Erde?
Hügelige Landschaft, ungewöhnliche Lichter und sich ungewöhnlich verhaltende Lebewesen – ist das noch die Erde?

Rechts unten Mars, links Mond, unter mir Erde – oder?

Beim Betrachten des Blutmondes am vergangenen Freitag befand ich mich auf einem Golfplatz in der Nähe von Frankfurt (und in der Nähe des neuen Mitsubishi Headquarters in Friedberg). Passend zum Ereignis beobachteten wir das Spektakel in Gemeinsamkeit mit Modellen des neuen Mitsubishi Eclipse Cross.

Mitsubishi Eclipse Cross Mondfinsternis Blutmond Deutschland Frankfurt AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 10 - Die Eclipse mit dem Mitsubishi Eclipse Cross betrachten - und ganz vielen Aliens!

Rechts unten ist der Mars, links oben der Mond – ganz in Rot. Vor mir der spacige Mitsubishi Eclipse Cross. Diese Kombination lässt einen schon mal vergessen, wo man ist, denn das Heck des kleinen Mitsubishi-SUV könnte auch als Fahrzeug aus einer anderen Zeit durchgehen.

Mitsubishi Eclipse Cross Mondfinsternis Blutmond Deutschland Frankfurt AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 16 - Die Eclipse mit dem Mitsubishi Eclipse Cross betrachten - und ganz vielen Aliens!

45.000 Autos pro Jahr in Deutschland

Mitsubishi Eclipse Cross – kennen Sie nicht? Macht nichts. Die Autos sind – alleine schon aufgrund ihrer Stückzahl – sehr exklusiv. Nicht ganz so exklusiv wie eine Mondfinsternis, aber dennoch nur 45.000 Mal in Deutschland verkauft. Also alle Mitsubishi insgesamt. Da zählen die von uns getesteten L200 Pick-Ups und das Offroad-Urgestein Outlander unter anderem auch dazu.

Gespannt und durchaus begeistert zeigen sich meine Kollegen im Scherenschnitt auf dem Golfplatz.
Gespannt und durchaus begeistert zeigen sich meine Kollegen im Scherenschnitt auf dem Golfplatz.
Manch einer textet sogar nach: Houston? Wer weiß. Vielleicht auch nur für sein Online-Mag autonotizen.de.
Manch einer textet sogar nach: Houston? Wer weiß. Vielleicht auch nur für sein Online-Mag autonotizen.de.
Erde an Mars? Noch nicht. Bei uns zumindest noch nicht.
Erde an Mars? Noch nicht. Bei uns zumindest noch nicht.

Noch nicht genug von Mitsubishi? Hier gibt es zwei Fahrberichte:

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen