Härtetest: Stärkster VW Amarok V6 mit 258 PS im Steinbruch

9d021843dcf14395afe3c06b73fec301 - Härtetest: Stärkster VW Amarok V6 mit 258 PS im Steinbruch

Wie stark der Vorderwagen des Amarok V6 eintaucht – und wie krass die Verschränkung an der Hinterachse ist; das und die Federraten seines Serien-Fahrwerks ohne adaptive Dämpfereinheiten kommen im Steinbruch richtig zum Vorschein. Wir wissen (weil ausprobiert): Man kann mit ihm auch lange Strecken zurücklegen – ob über die deutsche Autobahn mit rund 200 Km/h Höchstgeschwindigkeit, durch Gebirgszüge oder durch Wüstengebiete. Der Amarok ist ein Alleskönner. Taugt er auch als Arbeitsgerät im Steinbruch?


Der VW Amarok V6 mit 258 PS – und 272 PS Overboost-Leistung – kann nicht nur Langstrecke auf Autobahnen, sondern auch anspruchsvolle Passagen im Gebirge, in der Wüste – oder: im Steinbruch. Als treues Arbeitsgerät sind wir mit ihm durch alle Segmente eines Steinbruchs in der Nähe von Reutlingen (Baden-Württemberg) gefahren.

Galerie: VW Amarok V6 im Offroad-Test

VW Amarok V6 im Offroad-Test
Bild 1 von 25

Souverän im Gelände ist der Amarok V6 ...

Man sieht es ihm nicht an, aber wenn es hart auf hart kommt, kann der Amarok richtig was. Auch ohne Seikel-Portalachsen. Was er alles kann haben wir in unzähligen Einsätzen mit ihm in der Vergangenheit schon erfahren dürfen. So zum Beispiel im Extrem-Wüstentest im Oman, bei der Spirit of Amarok Tour in Südafrika oder im tiefsten deutschen Wald. Viel mehr Abenteuer geht eigentlich nicht.

Volkswagen VW Amarok Pick Up Test Fahrbericht Offroad Steinbruch AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 16 750x501 - Härtetest: Stärkster VW Amarok V6 mit 258 PS im Steinbruch

Jetzt, zum Abschluss, bevor sich der neue Amarok aus der Kooperation mit Ford langsam ankündigt, sind wir mit dem stärksten Derivat des Amarok V6 mit 252 PS noch einmal in den großen Sandkasten. Das große Erdloch ist ein aktiver Steinbruch in der Nähe von Reutlingen. Wir waren überrascht, was für coole Aufnahmen wir dort angefertigt haben. Anschauen lohnt sich in jedem Fall!

VW Amarok V6 mit 272 PS Peak-Leistung

Tja, ihn als Neufahrzeug zu konfigurieren geht zwar nicht mehr, aber der Gebrauchtwagenmarkt mit jungen Fahrzeugen ist groß. Und deswegen lohnt es sich definitiv, hier nochmal reinzuschauen.

Die Topversion des VW Amarok V6 kommt mit einem 3,0-Liter-V6-Turbodiesel mit 258 PS und 580 Nm Drehmoment. Mit Overboost kommt er sogar auf 272 PS Peak-Leistung. Die Kraft wird über ein Achtgang-Wandlergetriebe auf alle vier Räder übertragen. Das Getriebe ist zusammen mit der Motorsteuerung für den Einsatz in schwerem Gelände ideal, da es – auch ohne aktive Untersetzung – sehr präzise und feinfühlig die Winkel des Gaspedals interpretiert und auf die jeweilige Fahrsituation adaptiert.

Volkswagen VW Amarok Pick Up Test Fahrbericht Offroad Steinbruch AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 23 750x501 - Härtetest: Stärkster VW Amarok V6 mit 258 PS im Steinbruch
Im Offroad und bei Verschränkungen ist der Amarok sehr standfest und meistert Schlammlöcher mit vorgelagerten Bodenwellen in schrägem Winkel souverän.

Der Motor kommt von Audi – hat dort immer 272 PS und über 600 Nm Drehmoment. VW Nutzfahrzeuge hat diesen Motor noch robuster gestaltet – auf Kosten der maximalen Leistung.

Beeindruckende Geländefähigkeiten – wenn man sie braucht

VW Nutzfahrzeuge spricht immer von einem idealen Offroader, den man als Lastenfahrzeug genau so nutzen kann, wie als abendlichen Untersatz für den Opernbesuch. Weil: Er sieht – zumindest in den Top-Versionen Highline und Aventura – echt gut aus. Schauen Sie mal:

Volkswagen VW Amarok Pick Up Test Fahrbericht Offroad Steinbruch AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 10 750x501 - Härtetest: Stärkster VW Amarok V6 mit 258 PS im Steinbruch
Breite Kotflügel, ein sauberes und einfach schönes Gesicht: Der VW Amarok V6 im Steinbruch.

Zur Optik muss man sonst nicht viel mehr sagen. Das, was uns beim aktuellen Amarok bei allen Einsätzen am meisten beeindruckte, ist seine Adaptierbarkeit auf nahezu jeden möglichen Verwendungszweck. Er kann nicht nur Extrem-Offroad, sondern auch Transport, Camping und Ausflug. Und das mit einem hohen Anspruch an Qualität, Komfort und Haltbarkeit. Das muss man erst einmal toppen. Wir freuen uns auf den neuen Amarok!

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen