IAA 2013: Neuer Mercedes S 500 Plug-In Hybrid verbraucht nur 3 Liter

d12cb7ada7984b74b3509e766a80f0dd - IAA 2013: Neuer Mercedes S 500 Plug-In Hybrid verbraucht nur 3 Liter

Es klingt zu schön um wahr zu sein, eine S-Klasse, die mit einem durchschnittlichen Verbrauch von nur 3 Litern auf 100 Kilometern auskommen soll. Doch der Stuttgarter Autobauer hat mit der neuen S-Klasse als Plug-In-Hybrid genau solch ein Fahrzeug auf die Beine gestellt. Die Markteinführung ist für das kommende Jahr geplant.


Mercedes-Benz S 500 Plugin Hybrid (2013)
Mercedes-Benz S 500 Plugin Hybrid (2013)

Dank Aufladung an der Steckdose und einer elektrischen Reichweite von bis zu 30 Kilometern können Besitzer des neuen S 500 Plug-In Hybrid mit genau diesem niedrigen Verbrauchswert rechnen. Damit emittiert die Luxuslimousine nur 69 Gramm CO2 je Kilometer, zumindest auf den ersten 100 Kilometern.

Galerie: mercedes-benz-s-500-plugin-hybrid-mj2014-img-7

mercedes-benz-s-500-plugin-hybrid-mj2014-img-7
Bild 1 von 7

Technische Daten S 500 Plug-In Hybrid

Mercedes kombiniert im Plug-In-Hybrid einen 80 kW (107 PS) starken Elektromotor der ein Drehmoment von bis zu 340 Nm erzeugt mit einem 3,0 Liter V6-Benzinmotor, der Verbrenner steuert weitere 330 PS (245 kW) bei. Für den Sprint von 0 auf 100 Km/ benötigt die Luxuslimousine 5,5 Sekunden wenn beide Antriebe zusammenarbeiten. Die maximale Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h limitiert, so wie üblich bei den Fahrzeugen aus diesem Hause.

Fahrmodus je nach Ladezustand

Je nach Ladezustand der Traktionsbatterie und dem angeforderten Lastmoment schaltet der S 500 zwischen vier unterschiedlichen Fahrmodi hin und her: Hybrid, E-Modus, E-Save und Charge. Der Hybridmodus bedient sich der Antriebskraft aus E-Maschine und Verbrenner, wenn die Batterie voll ist und keine hohe Geschwindigkeit gefordert wird (Stadtverkehr), dann kann man im E-Modus rein elektrisch und somit emissionslos fahren.

Im E-Save Modus ist das Hybridsystem darauf ausgelegt, einen maximal möglichen Batterieladezustand zu erreichen und zu halten, um dann zu einem späteren Zeitpunkt auf die elektrisch gespeicherte Energie zurückgreifen zu können. Im Modus Charge wird die Batterie geladen.

Mit der neuen S-Klasse setzt Mercedes-Benz jetzt seine umfassende Hybrid-Offensive fort. Mit S 400 HYBRID und S 300 BlueTEC HYBRID stehen im ersten Jahr der neuen S-Klasse bereits zwei Hybride zur Wahl. Die dritte Variante folgt im kommenden Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen