Kia Sportage (2012)

e59f20864c074753a6ea7069b0ac3214 - Kia Sportage (2012)

Mit dem Kia Sportage setzt der südkoreanische Hersteller die stetige Weiterentwicklung seines beliebten SUV fort und bietet diesen in einem neuen Design sowie mit einem größeren Komfort im Innenraum des Fahrzeugs. In den Leistungswerten ist Kia bei der Entwicklung des sportlichen SUV den bisherigen Erfolgen treu geblieben, so dass die Baureihe auch 2012 eher einen sportlicher Van für die Stadt als einen echten Geländewagen darstellt.


Preis und Verbrauch

Für den neuen Kia Sportage ist mit einem Einstiegspreis von ca. 20.000 Euro in der Grundvariante Attract zu rechnen. Für die edler und umfangreicher ausgestattete Variante Spirit muss ein Einstiegspreis von ca. 26.000 Euro erwartet werden. In der 2,0 Liter Dieselvariante muss auf 100 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,9 Litern kombiniert gerechnet werden, die CO2-Emissionen erreichen durchschnittlich 185 g/km. Der stärkere Benziner verbraucht im Durchschnitt 7,9 Liter auf 100 km kombiniert, hierbei beträgt der CO2-Ausstoß ca. 190 g/km im Durchschnitt.

Galerie: Kia Sportage (2012)

Kia Sportage (2012)
Bild 1 von 6

Motor und Antrieb

Als Dieselmodell wird der Kia Sportage serienmäßig mit Direkteinspritzung, Turbolader sowie einem Hubraum von 1.995 ccm, mit dem das Modell 136 PS (100 kW) bei 4.000 U/min erreicht. Das maximale Drehmoment des Kia Sportage bietet 319 Nm bei 1.800 U/min. Als stärkerer Benziner ebenfalls bei einem Hubraum von 2,0 Litern eine Leistung von bis zu 163 PS (120 kW) bei 6.200 U/min geboten, das Drehmoment erreicht hier 195 Nm bei 4.600 Umdrehungen maximal.

Fahrleistungen

Als Diesel bietet das Modell eine Spitzengeschwindigkeit von 181 km/h und eine Hochbeschleunigung von 0 auf 100 km/h in 11,3 Sekunden. Als höher motorisierter Benziner liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 184 km/h Spitze, in 10,4 Sekunden erfolgt das Hochbeschleunigen.

Fazit: Kia Sportage (2012)

Vor allem in Fahrkomfort und Ausstattung zeigt sich der neue Kia Sportage von einer ansprechenden Seite und spricht nicht nur Familien im asiatischen Raum an. Auch hierzulande lädt der SUV zu Ausflugsfahrten ein, allerdings mit ähnlichen Leistungswerten wie die Vorgängerbaureihe.

Weblinks: Kia Sportage (2012)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen