Mercedes C-Klasse Coupé: Seelenverführer ab 35.000 Euro.

94c637caa47e43ffa44cb789a3fc96a7 - Mercedes C-Klasse Coupé: Seelenverführer ab 35.000 Euro.

Seit dem Mercedes-Benz im letzten Jahr das S-Klasse Coupé vorgestellt hatte, begann bei den Schwaben mit dem Stern eine neue Designsprache und damit eine neue Zeitrechnung. Man kann schon sagen, dass der Süddeutsche Stern die Schönheit des Glanzes wiederentdeckt hat. Und dass dies nicht nur für ein Mal galt, beweist – neben vielen anderen aktuellen Modellen – das jetzt vorgestellte Mercedes C-Klasse Coupé.


Eine um 95 Millimeter längere Karosserie.

Gegenüber seinem Vorgänger ist das neue Mercedes C-Klasse Coupé alleine zwischen Stirnwand und Vorderachse 60 Millimeter länger – das betont die nochmal in der Länge gewachsene Motorhaube. Der Radstand ist um 80 Millimeter gewachsen, die Breite um 40 Millimeter.

Mercedes C-Klasse Coupé

Mercedes C-Klasse Coupé
Bild 1 von 10

Mercedes C-Klasse Coupé

Um die sportliche Ausprägung auch technisch widerzuspiegeln, ist das Coupé serienmäßig um 15 Millimeter tiefer als die Limousine und verfügt über 17 Zoll Felgen.

Mehr Emotion im Interieur der Mercedes C-Klasse.

Sportlich soll es sein, dabei aber auch Mercedes-typisch komfortabel. Und das scheint zu gelingen: fließende Formen zeigen die Mittelkonsole sowie die Tür- und Fondseitenverkleidungen, die gleitend ineinander übergehen.

Eine speziell für das Coupé entwickelte Sitzanlage mit Integral-Sportsitzen und autmatischen Gurtbringer soll sportlichen Komfort bieten (wohl eher Komfort als Sport, aber gut). Des weiteren soll das vergrößerte Fahrzeugvolumen vor allem den Raumkomfort für Fahrer und Beifahrer, den Schulterraum, die Ellenbogenfreiheit sowie den Kopfraum steigern.

Fahrwerk und Technik: Ein Luftfahrwerk ist optional bestellbar.

Serienmäßig ist das Coupé mit einer Stahlfederung mit Vierlenker-Vorderachse mit vom Federbein entkoppelter Radaufhängung ausgerüstet. In Verbindung mit dieser Federung stehen zwei Fahrwerke mit selektivem Dämpfungssystem zur Verfügung: ein komfortables und ein sportlicheres.

Optional steht noch eine Luftfederung bereit, die zwischen fünf verschiedenen Federungscharakteren wechseln kann.

Neue Motoren, die im Schnitt 20 Prozent weniger Verbrauchen.

Für das Coupé stehen zuerst vier Benzinmotoren zur Verfügung, die bei einem 1,6-Liter-Vierzylinder im C 180 mit 156 PS anfangen und über die Modelle mit zwei Litern Hubraum C 200 mit 184 PS und C 250 mit 211 PS bis zum C 300 mit ebenfalls zwei Liter Hubraum und 245 PS reichen.

Die beiden Dieselmodelle sind mit einem Vierzylinder mit 170 PS und 204 PS ausgerüstet.

Premiere auf der IAA in Frankfurt, Auslieferung im Dezember 2015.

Das Mercedes C-Klasse Coupé feiert seine Weltpremiere offiziell Mitte September auf der IAA in Frankfurt. Die Auslieferung startet dann schon im Dezember diesen Jahres.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 28 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen