Mercedes E-Klasse Cabriolet (2012)

Mit dem Mercedes E-Klasse Cabriolet führt der deutsche Automobilhersteller aktuell seine Veränderungen an der etablierten, gehobenen Mittelklasse weiter und bietet vor allem im Innenraum sowie im technischen Bereich zahlreiche Neuerungen. Mit einem neuen Lenkrad, einer Start-Stop-Funktion für den ECO-Modus und einer noch komforren Steuerung, wobei auch in der Zusammenarbeit mit der bekannten Tuningwerkstatt AMG einige Modelle der Cabriovariante noch zusätzlich aufbereitet werden und für rasante Spritztouren in den Sommermonaten sorgen möchten.


Mercedes E-Klasse Cabriolet (2012)
Mercedes E-Klasse Cabriolet (2012)

Preis und Verbrauch

Das E-Klasse Cabrio kann als Diesel für einen Preis von knapp unter 50.000 Euro gekauft  werden. In dieser Edition bringt die E-Klasse laut technischen Daten einen durchschnittlichen Verbrauch von 5,4 Litern auf 100 Kilometern mit sich, die Emissionswerte belaufen sich im Schnitt pro Kilometer auf 146 Gramm. In einer stärkeren Benzinervariante werden bei einer kombinierten Nutzung durchschnittlich 7,9 Liter Super verbraucht, die Emissionswerte liegen bei 190 Gramm pro Kilometer im Schnitt.

Motor und Antrieb

Das Cabrio wird in der Dieselvariante mit einem Reihen-Vierzylinder-Frontmotor mit Turboaufladung und Direkteinspritzung ausgeliefert. Mit einem Hubraum von 2.143 ccm bietet das Derivat eine Leistung von 170 PS (125 kW) bei 3.000 Umdrehungen, das maximale Drehmoment schafft 400 Nm bei 1.400 Umdrehungen. Als Benziner bietet das Cabrio eine Leistung von 204 PS (150 kW) bei 5.500 U/min, hierbei erreicht das Drehmoment maximal 310 Nm bei 2.000 U/min.

Fahrleistungen

In der grundlegenden Dieselvariante liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 232 km/h Spitze, von 0 auf 100 km/h wird in 8,8 Sekunden möglich. Das genannte Benzinermodell präsentiert eine Spitzengeschwindigkeit von 240 km/h und eine Hochbeschleunigung auf 100 km/h in 7,8 Sekunden.

Fazit: Mercedes E-Klasse Cabriolet (2012)

Mit der neuen Variante des Cabrios wurde zwar weniger an den Leistungswerten der etablierten Baureihe gearbeitet, jedoch bietet die Umstellung in der Steuerung und im technischen Bereich ein deutlich angenehmeres Fahrgefühl. Wer seit Jahren das sportliche Fahrvergnügen in einem Cabrio von Mercedes schätzt, findet in diesem Modell den gewünschten, gehobenen Fahrkomfort wieder.

Weblinks: Mercedes E-Klasse Cabriolet (2012)

Webseite des Herstellers: Mercedes E-Klasse

Download Preisliste: Mercedes E-Klasse Cabriolet (2012) 

Mercedes E-Klasse auf Wikipedia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen