Mit dem VW up! GTI fühlt man sich wieder wie 18

Wild lenkend und Vollgas durch Kreisverkehre im Citroen C1, Polo 4, Seat Ibiza von 1998 oder Suzuki Swift – dazu 50 Cent’s „Window Shopper“ bis an das Maximum aufgedreht, kurz darauf hart bremsend und mit durchdrehenden Rädern an der nächsten Ampel wieder los. Völlig gestört. Aber ja, diese Straßenverkehr-Teilnahme war auch Teil meiner „wilden“ und frühen Autofahrer-Jugend – natürlich immer nur als kopfschüttelnder Mitfahrer. Mit dem VW up! GTI kommt dieses Feeling irgendwie wieder hoch. Weil Kleinstwagen, unmittelbar – und so direkt.


VW up GTI Test AUTOmativ.de  750x450 - Mit dem VW up! GTI fühlt man sich wieder wie 18

Nun, ganz witzig – und man findet überall und schnell einen Parkplatz. Aber als ‚richtiges‘ Auto ist es mir dann doch zu klein und jugendlich. Und überhaupt: Verdient der up! GTI überhaupt das Kürzel ‚GTI‘?

Unser Review zum VW up! GTI:

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen