Nissan 370Z GT Edition (2012)

In Deutschland kann man das limitierte Sondermodell Nissan 370Z GT Edition zu einem Preis von 43.140 Euro kaufen. Motor und Leistung sind identisch zum Basismodell, lediglich die Ausstattung unterscheidet sich. Zu den Besonderheiten zählen unter anderem die Karosserie mit klassischen Seitenstreifen und dem GT-Schriftzug, 19-Zoll-RAYS-Schmiedefelgen (anthrazitfarbig), ein Reifendruck-Kontrollsystem sowie Änderungen an der Aufhängung.


Nissan 370 GT Edition (2012)
Nissan 370 GT Edition (2012)

Eine optimierte Geräuschisolation des Innenraums und eine Rückfahrkamera mit optionalem GPS-Navigationssystem. Außerdem sind im Nissan 370Z GT Edition alle Ausstattungsmerkmale der Variante Nissan 370Z Pack vorhanden.

Preis und Verbrauch

Mit einem Preis von 43.140 Euro ist der Nissan 370Z GT Edition exakt 4.390 Euro teurer als das Basismodell für 38.750 Euro, der Preisunterschied zur Ausstattungsvariante Pack für 41.250 Euro beträgt 1.890 Euro. Der Verbrauch des Nissan 370Z GT Edition ist identisch mit dem des Basismodells. Auf einer Strecke von 100 Kilometern verbraucht das Sportcoupé durchschnittlich 10,4 Liter gemäß kombiniertem EU-Gesamtverbrauch. In Stadtverkehr steigt der Kraftstoffverbrauch auf bis zu 15,2 Liter pro 100 Kilometer, außerorts sind es bis zu 7,7 Liter pro 100 Kilometer. Bei einem Kilometer Fahrtstrecke werden durchschnittlich 247 Gramm CO2 emittiert.

Galerie: Nissan 370Z GT Edition (2012)

Nissan 370Z GT Edition (2012)
Bild 1 von 10

Motor und Antrieb

Der Nissan 370Z GT Edition hat den identischen 3,7-Liter-V-Ottomotor 331 PS (243 kW) wie das Basismodell. Die Kraftübertragung erfolgt über die Hinterräder, das maximale Drehmoment beträgt 366 Nm. Beim Kauf des Nissan 370Z GT Edition kann man zwischen einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe und einer 7-Gang-Automatik wählen, durch die „Synchro Rev Control“ soll im „S“-Modus ein automatisches Zwischengasgeben bei Schaltvorgängen erfolgen, um den Gangwechsel zu beschleunigen und insgesamt weicher zu machen.

Fahrleistungen

In 5,3 Sekunden beschleunigt der Nissan 370Z GT Edition von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird durch die Elektronik reguliert und liegt bei 250 km/h.

Fazit: Nissan 370Z GT Edition

Nissan bietet beim 370Z GT Edition keine Leistungssteigerung oder aerodynamische Verbesserungen an. Für einen Aufpreis von 1.890 Euro im Vergleich zum Ausstattungspaket Pack erhält man in der GT Edition 19-Zoll-Schmiedefelgen in anthrazit, den GT-Schriftzug mit Seitenstreifen, eine kratzresistentere Speziallackierung, eine verbesserte Geräuschisolation des Innenraums und eine Rückfahrkamera mit optionalem GPS-Navigationssystem. Das Angebot ist Geschmackssache und sollte davon abhängen, ob das Gesamtkonzept gefällt oder nicht. Falls ja, sollte man für 1.890 Euro Aufpreis zugreifen. Findet man Felgen und Lackierung grauenhaft oder benötigt keine Rückfahrkamera in einem Sportcoupé, sollte man das Basismodell mit dem Ausstattungspaket Pack aufwerten und die übrigen 1.890 Euro sparen oder in anderes Zubehör investieren.

Weblinks: Nissan 370Z GT Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen