Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4×4 durch die Vogesen

d606b47a13494b51bf8d283dbadfc4cc - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Samstag Morgen. Der Himmel aufgewühlt, der Wind beißend. Die Sonne nutzt jede Unachtsamkeit der Wolken und dringt vereinzelt durch – es ist Herbst. Und wir in den Vogesen, ganz spontan. Mit dabei ist der Lada 4×4, eine Legende – in fast unveränderter Form seit 1977 im Verkauf. Das weite Land liegt uns zu Füßen, und wir wissen ganz genau: mit dem neuen Sowjet-Oldtimer brauchen wir keine Straße. Denn der kommt überall hin.


Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 48 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Regen, Wind und … Wetter: nichts bringt den russischen Alleskönner und Neuwagen-Oldtimer aus der Ruhe oder gar in Verlegenheit. Abseits befestigter Straßen muss man zwar beim Komfort Abstriche machen, aber an Steckenbleiben ist nicht zu denken.
Den ausführlichen Testbericht lesen Sie wie gewohnt zeitversetzt unter AUTOmativ.de/Test.

Querfeldein im französischen Mittelgebirge

Warum eigentlich nicht einfach mal an einem durchwachsenen Herbstmorgen spontan über das Elsass in die Vogesen fahren? Der Mittelgebirgsraum ist zusammen mit dem Pfälzerwald rund 8.000 Quadratkilometer groß – die Gefahr, sich abseits der Straßen zu verfahren .. besteht also.

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 29 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 31 360x216 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Gesagt getan: wie es eben so läuft, nutzten wir dieses Potential unabsichtlich und arbeiteten uns tief in den Wald hinein. Heraus kamen wir erst wieder, als uns ein Förster in Richtung der Zivilisation eskortierte. Mitten in der Nacht.

Glücklicherweise entschieden wir uns nur für legale Waldwege. Zumindest standen an jenen Stellen, an denen wir die Straßen verließen, keine Schilder, die Gegenteiliges behaupteten.

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 55 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Mitten in der Nacht auf einer Lichtung in den Vogesen ohne Navigationssystem? Glücklicherweise hatten wir einen modernen Pick-Up als Begleitfahrzeug dabei, denn auf Handyempfang ist dort kein Verlass.

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 20 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 22 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 13 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Keine Steigung ist dem Lada 4×4 zu steil, kein Fahrbahnuntergrund zu schlammig.
Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 19 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Wenn wir Förster wären hätten wir den Lada ohne zu überlegen genommen.

Der mit 1.424 Metern höchste – und darum auch bekannteste – Berg der Vogesen ist der Große Belchen. Besucht haben wir ihn nicht, denn diese Strecke hätte das zeitliche Tagesbudget überstiegen. Mit nächtlicher Unterkunft ist das aber kein Problem und wird mit weiteren Fahrzeugen auf jeden Fall zeitnah nachgeholt.

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 16 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Wird’s eng? Ohne Beifahrer und – wenn möglich Begleitfahrzeug – sollte man jene Touren nicht machen. Alleine beim Vortasten helfen die Augen eines Beifahrers enorm – selbst wenn jene zwangsläufig an blonde Haare gekoppelt sind.

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 37 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 35 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Und ohne Klappspaten sowie Abschleppseil geht es ebenfalls nicht. Dafür bietet der „N1“ getaufte Lada 4×4 ohne Rückbank (unterste Ausführung) ausreichend Platz.
Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 4 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen
Wenn es hart auf hart kommt, könnte der unverwüstliche Lada 4×4 wahrscheinlich sogar Züge im Bahnhof verschieben. Nun, wir haben es aber dann doch nicht ausprobiert.

Die Route des Crêtes mit dem Lada 4×4

Hier schwelgten wir in fernen Erinnerungen, waren wir doch schon vor rund zwei Jahren mit dem Polo GTI auf dieser phänomenal schönen Straße.

P1150412 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Die 77 Kilometer lange Route des Crêtes (Vogesenhochstraße) führt vom Lac Blanc bis nach Cernay und hält eine konstante Höhe von rund 1.000 Metern. Sie führt vereinzelt zu kleinen Pässen, die bis auf eine Höhe von rund 1.500 Metern führen.

Lada 4x4 Niva Taiga im Test in den Vogesen im Elsass Frankreich Lada kommt ueberall durch guenstigster SUV Offroad AUTOmativ 51 - Russland trifft Frankreich: Mit dem Lada 4x4 durch die Vogesen

Nur leider wird jene Straße in der Wintersaison beim ersten Schneefall gesperrt und teilweise sogar als Skipiste verwendet. Man kann jene also nur ab April/Mai bis – wenn man Glück hat – Oktober befahren. Wir konnten es nur teilweise.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen