Subaru WRX STi S207: Limitiertes Sondermodell für Spaß hoch Zehn

ec1f7477afb44983b73b8a6ab4f3b74c - Subaru WRX STi S207: Limitiertes Sondermodell für Spaß hoch Zehn

Basierend auf dem WRX STi bauen die Japaner eine auf 400 limitierte Version des Rallye-Genies mit dem vollen Namen Subaru WRX STi S207, der nur für den japanischen Markt bestimmt sein wird. Er soll so gut sein, dass die Japaner ihn als „world’s most enjoyable vehicle“ betiteln. Und genau danach sieht es auch aus!


Subaru WRX STi S207

Subaru WRX STi S207
Bild 1 von 6

Subaru WRX STi S207

328 PS im Subaru WRX STi S207 Sondermodell

Aus dem bekannten 2,0-Liter kleine Vierzylinder-Boxermotor entkommen nun 328 Pferde. Sie reißen an den beiden Achsen mit einem maximalen Drehmoment von 431 Nm, das zwischen 3.200 und 4.800 Umdrehungen pro Minute anliegt und für optimale Traktion auf jedem Untergrund aktiv zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt wird.

Als Vergleich: die Serienversion produziert „nur“ 300 PS und ein Drehmoment von 407 Nm.

Weitere technische Anpassungen

Auch am Fahrwerk wurde nochmal nachgebessert: damit der Subaru WRX STi S207 noch besser in den Kurven liegt, kommt eine Vorderradaufhängung mit elektronisch einstellbaren Stoßdämpfern zum Einsatz. Die Lenkung mit einem Übersetzungsverhältnis von 11:1 (GoKart) ist besonders schnell ansprechend.

Damit der japanische Bolide auch anständig verzögert, kommt eine Brembo-Bremsanlage zum Einsatz. Neben gelochten Bremsscheiben beinhaltet sie Sechs-Kolben-Bremssättel vorn und Vier-Kolben- Bremssättel hinten, die aus einem Aluminiumblock gefräst sind und sich durch geringes Gewicht und hohe Festigkeit auszeichnen. Auf den Bremssätteln prangt ein silbern lackiertes STI-Logo.

Optische Erkennungsmerkmale

Weitere Erkennungszeichen des 4.640 mm langen Subaru WRX STI S207 sind der große Frontspoiler sowie ein Lufteinlass am hinteren Stoßfänger. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Recaro-Sportsitzen im STI-Design Platz und auf der Mittelkonsole ist die Fahrgestellnummer zu finden.

Hardcore-Paket für Freaks

Damit die Rundstrecken-Freaks einen noch spezifischeren WRX bekommen, ist ein auf nur 200 Einheiten limitiertes „NBR Challenge Package“ erhältlich.

Es beinhaltet unter anderem rote Sitzgurte, schwarze 19-Zoll-Alufelgen und einen großen Spoiler aus Carbon. Ein spezielles Emblem am Heck erinnert zudem an den Klassensieg des Subaru WRX STI beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring in diesem Jahr.

Bei der „NBR Challenge Package Yellow Edition“ sind darüber hinaus die Außenspiegelgehäuse und Seitenschweller in schwarz gehalten und durch gelbe, seitlich angebrachte Leisten mit „S207“-Logo ergänzt.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 28 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen