Test: 14.000 mAh Pow all Starthilfe von BWIdee

Ärgerlich ist es allemal, wenn das Auto nach einer längeren Standpause nicht anspringt. Dann hilft meist nur der Weg zur Tür des Nachbarn, weil Überbrückungskabel und zweites Auto in den meisten Fällen fehlen. Eine charmante Lösung bietet dabei eine sogenannte „mobile Starthilfe“, die in der Form einer größeren Power Bank so viel Energie speichern kann, dass damit sogar mehrfach der Motor gestartet werden kann. Beeindruckend – und super praktisch! Wir hatten die Pow all Starthilfe mit 14.000 mAh im kurzen Test.


999116 Starthilfe ausgeschnitten seitlich 750x563 - Test: 14.000 mAh Pow all Starthilfe von BWIdee

Mobile Starthilfe von Pow All mit 14.000 mAh

Bei uns ist es keine Seltenheit, dass wir für AUTOmativ.tv etwas länger mit aktiver Zündung und dementsprechend laufenden Aggregaten filmen und produzieren. Und zwei Mal ist es uns tatsächlich passiert, dass der jeweilige Testwagen nicht mehr ansprang. Also loslaufen bzw. Taxi rufen, Starterkabel und ein zweites Auto holen und zurückkommen. Aufwendig – und einfach nicht effizient.

Oldtimer 14.000mAh Pow all Starthilfe BWIdee Test mit Porsche Boxster GTS 750x450 - Test: 14.000 mAh Pow all Starthilfe von BWIdee
Wer sein Fahrzeug – beispielsweise – nach dem Winter wieder ohne Probleme und großen Aufwand zum Leben erwecken möchte, kann die knapp 100 Euro investieren und sich die Starterhilfe im Online Shop von BWIdee bestellen (Nachfolge-Produkt ist mittlerweile online)

Im richtigen Leben ist aber tatsächlich eine der häufigsten Pannenursachen der Ausfall der Starterbatterie. Wenn man auf fremde Hilfe und ein zweites Fahrzeug verzichten kann, ist es umso besser. Deswegen gibt es auf dem Zubehörmarkt mittlerweile mobile Starthilfen, die einfach mit sich mitführen – und damit sogar noch sein Handy aufladen kann.

Fremdstart bis 5,0 Liter Hubraum

Die Kapazität der Starthilfe beträgt 14.000 mAh. Und das bei einer Länge des Gerätes von knapp 16 Zentimetern. Dank Lithium-Ionen-Akku wiegt sie auch nur 427 Gramm.

Sie kann mehrfach hintereinander (wir haben es nicht ausprobiert, nach dem 10 Start hatte sie immer noch ausreichend Kraft) Motoren starten – sogar 12 Volt-Fahrzeuge mit 80 Ah sind kein Problem. Der Hersteller sagt, dass damit Ottomotoren mit bis zu 5,0 Litern Hubraum und Diesel mit bis zu 3,0 Litern Hubraum fremdgestartet werden. Immerhin bringt das kleine Gerät 400 Ampère Startstromstärke auf die Kabel. 1.500 Ladezyklen sollen möglich sein.

Pow all Starthilfe für knapp 100 Euro

Alle Otto- sowie Dieselmotoren, die wir im Laufe eines Jahres mit der Starthilfe starteten sprangen sofort an. Darunter waren auch Youngtimer, die länger in der Garage standen. Denkbar ist sogar eine temporäre Integration der Starthilfe in den Motorraum, um die Batterie zu ersetzen (bis diese ausgetauscht ist). Toller Nebeneffekt: Durch die zahlreichen Stecker lassen sich auch einige elektronische Geräte, wie beispielsweise Smartphones, Tablets oder Notebooks betreiben (keine 230 Volt-Steckdose).

Oldtimer 14.000mAh Pow all Starthilfe BWIdee Test mit Porsche Boxster GTS 2 750x450 - Test: 14.000 mAh Pow all Starthilfe von BWIdee

Also: Kein Starterkabel mehr im Kofferraum, keine Nachbarn mehr, die man rausklingeln muss und völlige Unabhängigkeit, falls doch etwas sein sollte. Der Preis ist ebenso heiß: 99,90 Euro kostet die Starthilfe von Pow all. Übrigens: Eine größere Starthilfe mit 18.000 mAh für Schlepper und größere Diesel gibt es auch.

Technische Daten im Überblick

Ausgehende Spannung am Autostarter:12V
Größe:155*75*34mm
USB Ausgang:5V2,1A
Gewicht: 424g
Lademodus:CC/CV 15V1A
Start Stromstärke:400A
Höchste Stromstärke:600A(3S)
Lebenszyklus:1500 Mal
Mögliche Temperaturen:-20 bis +85°C

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen