Toyota will seinen Gewinn verdoppeln

4fccb1b8e3e94756bf688e34445bc16f - Toyota will seinen Gewinn verdoppelnb52925c2b58e4d74b6da6316967e6e21 - Toyota will seinen Gewinn verdoppeln

Die Toyota Motor Company (TMC) will in den nächsten Jahren ihren Gewinn verdoppeln und setzt vor allem auf die Wachstumsmärkte China und Indien, um die Konkurrenz GM und Volkswagen auszustechen.


Galerie: Toyota Will Seinen Gewinn Verdoppeln

Toyota Will Seinen Gewinn Verdoppeln
Bild 1 von 1

Am Mittwoch stellte der japanische Autokonzern einen Strategieplan vor, aus dem hervor geht, das man bis 2015 rund die Hälfte aller Produzierten Fahrzeuge in den Schwellenländern China und Indien absetzen wolle, um unabhängiger vom verlustreichen Geschäft in Japan zu werden.

Toyota will seine Spitzenposition als größter Volumenhersteller weiter ausbauen und die Konkurrenz GM und VW wieder abhängen. Rund 8,42 Millionen Autos hat Toyota im vergangenen Geschäftsjahr verkauft und konnte General Motor (GM) mit einem Absatz von 8,39 Millionen verkauften Fahrzeugen noch einmal knapp auf Platz 2 verweisen.

Den dritten Platz belegt derzeit Volkswagen mit 7,14 Millionen Fahrzeugen. Die Wolfsburger haben sich ihrerseits das Ziel gesetzt bis 2018 die Japaner vom Thron zu stoßen.

Die Qualität im Fokus

Seit 2009 musste Toyota wegen technischer Mängel sage und schreibe rund 20 Millionen Autos in die Werkstätten zurückrufen. Ein Debakel für Toyota, hatte man doch Jahre lang vor allem das Image des qualitativ hochwertigen Autobauers aufgebaut und gepflegt.

Vor allem auf dem US-amerikanischen Markt hat dies den Ruf des Unternehmens stark geschädigt. Ob die chinesischen Kunden weniger sensibel darauf reagieren ist fraglich. Mittelfristig werden sich auch im Wachstumsmarkt China nur Produkte durchsetzen können, die preislich attraktiv und gleichzeitig qualitativ hochwertig sind.

Toyota muss Entscheidungsprozesse beschleunigen

Toyota hat gegenüber anderen Autobauern einen riesigen Wasserkopf. Alleine der Verwaltungsrat soll von 27 Mitgliedern auf elf geschrumpft werden. Das spart neben hohen Gehältern vor allem Zeit bei Entscheidungsprozessen.

Die Autowelt ist zunehmend dynamischer geworden und die Märkte verlangen eine schnelle Reaktionszeit. Dem Konzern wurde wegen der diversen Rückrufaktionen oft vorgeworfen zu langsam auf die bekannten Probleme zu reagieren.

Wegen der schlechten Informationspolitik bei der Pannenserie in Amerika zahlte Toyota in den USA eine Rekordstrafe von 12,5 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen