Toyota Yaris HSD Concept (2011)

ec078a33b4a142f29d7633c404ef1357 - Toyota Yaris HSD Concept (2011)80c30c0d7b944c5e9bfcdfeafddbb64e - Toyota Yaris HSD Concept (2011)

Mit dem Yaris HSD Concept stellte Toyota auf dem Genfer Autosalon 2011 erstmals ein Vollhybrid-Fahrzeug im Kleinwagensegment vor. Im Sommer 2012 soll der Toyota Yaris Hybrid im französischen Valenciennes in Serienproduktion gehen.


Galerie: Toyota Yaris Hsd Concept 2011

Toyota Yaris Hsd Concept 2011
Bild 1 von 10

Toyota Yaris Hybrid: Vollhybrid im Kleinformat

Über Leistungs- und Verbrauchsdaten hat der japanische Hersteller sich noch nicht geäußert. Fest steht jedenfalls, dass der Toyota Yaris Hybrid den Elektromotor nicht nur als Hilfsaggregat beim Beschleunigen und zur Einsparung von Kraftstoff nutzen wird, sondern auch vollelektrisch zum Einsatz kommen kann.

Es ist anzunehmen, dass der Elektroantrieb – wie auch bei anderen Vollhybrid-Fahrzeugen – vor allem auf kurzen Strecken und im innerstädtischen Bereich genutzt werden soll, während längere Strecken durch kombinierten Einsatz von Elektro- und Benzinmotor zurückgelegt werden. Im Dach der Studie untergebrachte Solarzellen liefern zusätzliche Energie. Damit soll vor allem die Klimatisierung unterstützt und so Treibstoff eingespart werden.

Eine der Herausforderungen des neuen Konzepts bestand darin, eine Raumaufteilung zu entwickeln, die nicht zu Lasten des Innenraums oder des Gepäckraums geht. Dazu wurde ein neues Raumkonzept für den Yaris entwickelt, der Passagieren und Zuladung genügend Platz bieten soll, ohne die Fahrleistung zu beeinträchtigen.

Futuristisches Öko-Design

Auch mit dem Design des Toyota Yaris Hybrid will der japanische Traditionshersteller Maßstäbe setzen: dynamische Linienführung, verbesserte Aerodynamik, blaue LED-Tagfahrleuchten und ein integrierter Dachspoiler verleihen der Hybridstudie ein schnittiges Erscheinungsbild, das auch auf den zweiten Blick überzeugt und alles andere als langweilig wirkt. Ein langer Radstand und kurze Überhänge sorgen für reichlich Platz im Innenraum.

In den nächsten Jahren will Toyota für alle Baureihen Hybridvarianten entwickeln und so seine Kompetenz und ihre Marktposition in Sachen Hybridantrieb weiter ausbauen. Der Hersteller folgt damit der Erkenntnis, dass die Zahl von Käufern, für die umweltfreundliche Antriebstechnik ein kaufentscheidendes Kriterium darstellt, stetig zunimmt. Seit der Markteinführung des Toyota Prius 1997 hat der japanische Konzern bereits mehr als 3 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft.

In der europäischen Zulassungsstatistik klettern Hybridfahrzeuge zunehmend in die oberen Ränge – wie etwa der Honda Insight, der 2009 in den zwei Monaten nach seiner Markteinführung bereits mehr als 5.000 europäische Käufer fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen