Volkswagen stellt Golf als neuen Sportsvan vor

ccbce64dcece4ed192af204b8d4b16c5 - Volkswagen stellt Golf als neuen Sportsvan vor

Während der Golf von Volkswagen seit drei Jahrzehnten aus der weltweiten Kompaktklasse nicht fortzudenken ist, gehört der Golf Plus als sportliche Variante eher zu den jungen Modellen der Wolfsburger Autoschmiede. Der Nachfolger der dynamischen Baureihe war auf der IAA 2013 eines der Highlights von Volkswagen, das bis zu diesem Zeitpunkt alleine als Bildmaterial und hier auch nur als Erlkönig vorlag. Beim etablierten Euro NCAP Test zur Fahrsicherheit erhielt der neue VW Golf Sportsvan mit fünf von fünf Sternen die Maximalbewertung. Messebesucher konnten einen konkreten Überblick über die Neuauflage des Golf Plus gewinnen, deren Entwicklung in der Endphase steckt und die selbst noch 2013 serienreif beim Händler zu erwerben sein soll. Um die Zukunft des Golf Plus hautnah zu erleben, werden sich Freunde der sportlichen Kompaktklasse an einen neuen Namen gewöhnen müssen. Aktuell ist noch nicht sicher, unter welcher Bezeichnung die Baureihe auf den Markt kommen soll, zudem bleibt abzuwarten, ob die Weiterentwicklung die Bezeichnung Sportvan als Zusatz erhalten dürfte.


 

Galerie: VW Golf Sportsvan (2014)

VW Golf Sportsvan (2014)
Bild 1 von 9

VW Golf Sportsvan Modelle
Modell Preis
VW Golf Sportsvan 1,2l TSI BlueMotion (2014) ab 19.625 Euro
VW Golf Sportsvan 1,4l TSI BlueMotion (2014) ab 25.825 Euro
VW Golf Sportsvan 1,6l TDI BlueMotion (2014) ab 23.800 Euro
VW Golf Sportsvan 2,0 TDI BlueMotion (2014) ab 28.350 Euro
*Stand Dezember 2013

 

VW Golf Sportsvan (2014)
VW Golf Sportsvan (2014) – so sieht der neue Sportsvan von Volkswagen aus!

Größere Dynamik und besseres Raumangebot

Mit dieser dürfte sich Volkswagen gezielt vom klassischen Charme seiner Kompaktklasse abgrenzen, für die jedes Modell unter dem Markennamen Golf bekannt ist. Die Gemeinsamkeit des Sportvans mit den Golf-Modellen der neusten Generation ist der modulare Querbaukasten als Basis, der die markante Form vorgibt und zudem ein deutlich größeren Raumangebot gegenüber dem klassischen Golf schafft.

Gehobene Ausstattung für größeren Fahrspaß

Während der Sportvan auf den ersten Blick seine Wurzeln in der Kompaktklasse von VW nicht verleugnen kann, erinnert der Innenraum eher an eine gehobene Mittelklasse. Im Interieur und den angebotenen technischen Systemen erfüllt VW allen Liebhabern einer gehobenen Ausstattung viele Wünsche, die bei diesem kompakten Sportvan nicht zu erwarten waren.

Der größere Platzkomfort kommt übrigens nicht nur dem Kofferraum zu Gute, sondern schafft für alle Insassen eine größere Bewegungsfreiheit. Die Hochdachversion bietet dabei sogar einen passablen Einstiegspreis von unter 20.000 Euro, hierfür sollte jedoch mit gemäßigten Leistungswerten des Sportvans im Bereich von 85 PS gerechnet werden.

Weblinks zum VW Golf Sportsvan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen