Subaru BRZ (2014)

922be905c36749f6a3b904f3d877792a - Subaru BRZ (2014)

Auf der IAA 2013 als eines der Highlights von Subaru vorgestellt, kommt die Neuauflage des BRZ 2014 serienmäßig in den Handel. Das in Gemeinschaftsarbeit entstandene Modell, das nahezu identisch mit dem Toyota GT86 ist, präsentiert sich als Sportcoupé noch dynamischer als die vorherige Generation und überhaupt dabei mit einem ansprechenden Verbrauch und niedrigen Emissionswerten. Der BRZ wurde in Kooperation mit Toyota entwickelt, die auf gleicher Fahrzeugbasis den Toyota GT 86 verkaufen.


Subaru BRZ (2014)
Subaru BRZ (2014)

Preis und Verbrauch

Der Einstieg in die Baureihe erfolgt im Grundmodell unter 30.000 Euro, je nach Ausstattungsreihe wie Leder-Innenausstattung & Co. ist mehr als 35.000 Euro zu zahlen. Kombiniert ist beim Sportcoupé mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 7,9 bis 6,8 Litern Super auf 100 km zu rechnen, außerorts kann der Verbrauch bis auf 5,5 Liter abgesenkt werden. Die CO2-Emissionen liegen im Bereich zwischen 159 und 181 Gramm pro gefahrenem Kilometer nach Euro 5 Norm.

Galerie: subaru-brz-mj2014-img-01

subaru-brz-mj2014-img-01
Bild 1 von 1

Motor und Leistung

Der BRZ wird als dynamische 2,0-Liter-Version mit Boxermotor Heckantrieb in den Ausstattungsreihen Active und Sport angeboten. In sämtlichen Varianten bietet das Coupé eine Leistung von 200 PS (147 kW) bei maximal 7.000 Umdrehungen. Das maximale Drehmoment beim Subaru BRZ erreicht 205 Nm im Bereich zwischen 6.400 und 6.600 Umdrehungen.

Fahrleistungen

Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der neue Subaru BRZ bei 230 km/h Spitze. Die Beschleunigung des Sportcoupés aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer wird in 7,6 Sekunden möglich.

Fazit: Subaru BRZ

Das Segment des sportlichen Coupés wird von vielen europäischen Autobauern mit attraktiven Modellen gefüllt, dennoch konnte sich der Subaru BRZ und sein Schwesternmodell von Toyota in den letzten Jahren einige Marktanteile sichern. Mit der Neuauflage des Subaru BRZ und seinem bemerkenswerten Preis-Leistungs-Verhältnis sollte dies umso leichter möglich sein.

Um die 30.000 Euro sind für einen dynamischen Fahrspaß und viele Extras im Innenraum zu zahlen – ein Preis, der vielen Autokäufern fürs Fahrvergnügen zusagen dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen