Porsche 911 Targa: Preise und Motoren des neuen Modells

fe85abae1d724dd3b4c22a0eaf44cab5 - Porsche 911 Targa: Preise und Motoren des neuen Modells

Pünktlich zum Beginn der Cabriosaison beginnt der Verkaufsstart für den neuen Porsche 911 Targa. Seit 10. Mai steht die Neuauflage des Targa mit Überrollbügel und Hardtop in den deutschen Porsche Zentren. Die Preise für den 911 Targa liegen grob zwischen 110.000 und 130.000 Euro. Zur Markteinführung gibt es den Targa ausschließlich mit Allradantrieb und wahlweise manuellem Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe (PDK). Der Targa hat sich zu einem sehr erfolgreichen Modell gemausert, obwohl er ursprünglich aus der „Not“ heraus erfunden wurde.


So wurde der 911 Targa geboren

In den 1960iger Jahren wollte die US-amerikanische Zulassungsbehörde keine Cabrios mehr in den Staaten genehmigen, da man hier einen fehlenden Überrollschutz bemängelte. Kurzerhand entwickelte Porsche eine elegante Lösung in Form des Porsche 911 Targa und konnte so die geplante Zulassungsbeschränkung in den USA umgehen, auch wenn sie schlussendlich nie umgesetzt wurde.

Der 911 Targa ist seitdem ein fester Bestandteil in der Modellpalette des Porsche 911 und wird auch in der neuesten Generation ausschließlich mit Allradantrieb angeboten. Bei der Formensprache orientierte man sich am Design des Porsche 911 Targa, so wie er vor gut 20 Jahren der Welt vorgestellt wurde. Der Überrollbügel ist in der aktuellsten Generation wieder zum echten Stilelement geworden und fällt durch seine markante Form besonders auf.

Porsche 911 Targa Preise

Porsche bietet vier unterschiedliche Modelle für den Porsche 911 Targa an. Das Basisfahrzeug ist der 911 Targa 4 mit manuellem Schaltgetriebe, er ist ab 109,338 Euro zu kaufen. Gegen 3.500 Euro Aufpreis statten die Zuffenhausener den Targa mit dem PDK-Getriebe aus, das superschnelle Gangwechsel erlaubt. Egal ob mit manuellem Schaltgetriebe oder PDK, sieben Gänge stehen dem Fahrer zur Verfügung, um jederzeit das beste aus dem Heckmotor auf die Straße zu bringen. Als Targa 4S – also in der Sportversion – kostet der 911 Targa mindestens 127.605 Euro.

Porsche 911 Targa 2014 Unterhaltskosten (Quelle: ADAC)
Name Listenpreis Gesamt/Monat Cent/km
Porsche 911 Targa 4 109.338 EUR 1.655 EUR 132,4
Porsche 911 Targa 4 PDK 112.849 EUR 1.668 EUR 133,4
Porsche 911 Targa 4S 124.094 EUR 1.817 EUR 145,4
Porsche 911 Targa 4S PDK 127.605 EUR 1.828 EUR 146,2

Serienausstattung

Der Targa verfügt serienmäßig über eine Klimaanlage, eine Einparkhilfe, Alufelgen und eine Teillederausstattung. Ein Navigationssystem lässt Porsche sich nach wie vor mit viel Geld bezahlen, der Preis für das Navigationssystem, in Form eines farblichen Touchdisplays in der Mitte des Armaturenbretts, kostet satte 3.147 Euro Aufpreis. Für die Metallic-Lackierung muss man ebenfalls mit 1.178 Euro Aufpreis kalkulieren.

Porsche 911 Targa Motoren

Noch wird der 911 ausschließlich mit 6-Zylinder-Boxermotor angeboten, beim Targa hat der Grundmotor einen Hubraum von 3.436 ccm, der Targa 4S sogar 3.800 ccm. Entsprechend Leistungsstark sind die Modelle. Der 911 Targa 4 hat eine Leistung von 350 PS (257 kW) und bringt ein maximales Drehmoment von bis zu 390 Nm auf. Die Sportversion 911 Targa 4S hat mit 400 PS (294 kW) exakt 50 PS mehr als das Grundmodell und kann mit einem maximalen Drehmoment von bis zu 440 Nm punkten.

Technische Daten des Porsche 911 Targa

Der Targa 4 beschleunigt in 5,2 Sekunden auf Tempo 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 282 km/h. Die Sportvariante Targa 4S schafft die gleichen Disziplin in 4,6 Sekunden und erreicht 294 km/h. Mit dem PDK-Getriebe wird die Endgeschwindigkeit minimal gedrosselt (2 km/h) dafür die Beschleunigung um 0,2 Sekunden verbessert. So schnell wie ein automatisches Doppelkupplungsgetriebe kann kein Fahrer die Gänge rauf und runter orgeln.

Der durchschnittliche Verbrauch soll den technischen Daten des Herstellers nach zur Folge bei 9,2 bis 9,5 Litern liegen. Im realen Fahrbetrieb kann man sicherlich mit knapp 25 Prozent mehr rechnen. Einen Porsche 911 Targa zu fahren hat eben nach wie vor seinen Preis. Die monatlichen Unterhaltskosten bei einer Fahrleistung von rund 15.000 Kilometern im Jahr sollen je nach Modell zwischen 1,32 Euro bis 1,46 Euro liegen. Das dürfte nur wenige echte Interessenten vom Kauf abhalten. Wer den Targa ein bisschen individualisieren möchte oder gar in der Abteilung Porsche Exclusive mit zusätzlichen Ausstattungsoptionen versieht, der wird mit dem Verkaufspreis ohnehin deutlich oberhalb der 130.000 Euro landen.

Weblinks zum Porsche 911 Targa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen