Bugatti Chiron: Nehmen Sie Platz! Eine Bildergalerie

05952f782aa7488fa4d1f9aab1aecc75 - Bugatti Chiron: Nehmen Sie Platz! Eine Bildergalerie

Selten zeigen wir das Interieur eines Fahrzeuges als Titelbild. Das haben wir beim neuen Spyker C8 Preliator gemacht – und tun es hier beim teuersten und schnellsten Serien-Supersportwagen der Welt wieder: dem Bugatti Chiron. Nun, die Fakten und Daten des 1.500 PS starken und über 420 Km/h schnellen, auf 500 Exemplare limitierten Chiron sind ohnehin schon in allen Köpfen – aber Detailbilder kann man trotzdem nicht genügend haben. Viel Spaß mit der Bildergalerie.


Galerie: Bugatti Chiron

Bugatti Chiron
Bild 1 von 15

Bugatti Chiron

Basispreis des Bugatti Chiron: 2,4 Millionen Euro

Mehr als 500 Fahrzeuge – ausgenommen die Versuchs-, Entwicklungs- und paar wenigen Pressefahrzeuge, wird es vom Bugatti Chiron nie geben. 2,4 Millionen kostet die Rakete – in der Grundausführung, wobei Grundausführung hier schon etwas lachhaft klingt. 1.500 PS, 1.600 Nm Drehmoment, 2,5 Sekunden von 0 auf 100 Km/h (oder sogar weniger) und 420 Km/h Topspeed; und genau so fühlt es sich auch an, wenn man neben dem schnellsten und teuersten Serien-Supersportwagen steht.

Höchstgeschwindigkeit von 420 Km/h ist „abgeregelt“

Und jetzt kommt’s: die Höchstgeschwindigkeit von 420 Km/h ist elektronisch begrenzt, das heißt theoretisch könnte er mehr. Doch er ist nur bis 420 Km/h zugelassen. Wir sind mal gespannt, welcher abgefahrene Tuner hier die Sperre rausmacht.. Mansory?

Der unglaubliche Hubraum von 8,0 Litern, aufgeteilt auf 16 Zylinder

Ja, auch im Chiron ist der W16-Motor verbaut – genau so wie im Vorgänger Veyron. Vier Turbolader fluten die Zylinder mit Luft. Angetrieben werden alle vier Räder – geschaltet wird über eine Siebengang-Doppelkupplung. Dass die dieses Drehmoment aushält …?!

Er ist noch zu haben!

Die Markteinführung beginnt schon im Herbst diesen Jahres. Und noch nicht alle Chiron sind verkauft – zur Präsentation war schon etwa ein Drittel verkauft, mittlerweile wird es wahrscheinlich die Hälfte sein.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 28 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen