Ford Ranger (2012)

f2e1c3075cec4dbc8ed647146b14fd40 - Ford Ranger (2012)

Der Ford Ranger stellt aktuell den einzigen Pick-Up des amerikanischen Automobilherstellers dar, der bereits in den 1980er Jahren in den Staaten produziert wurde und im Jahr 2012 eine Neuauflage erhält. 


Hierbei bietet das neue Fahrzeug nicht nur eine noch geräumigere Ladefläche, sondern möchte mit seinem Design auch gezielt abenteuerlustige Fahrer ansprechen, die eine markante Offroadoptik auch im privaten oder gewerblichen Stadtverkehr zu schätzen wissen.

Preis und Verbrauch

Für die Grundversion des neuen Ford Rangers sind 26.800 Euro für die Single-Cab-Variante als 2.2 TDCi zu zahlen. Hochwertiger setzt der 3.2 TDCi mit Doppelkabine in der höheren Komfortausstattung Wildtrak ab ca. 40.000 Euro an. Bei einer kombinierten Nutzung des neuen Pickups liegt der durchschnittliche Verbrauch in der Grundedition bei ca. 8,0 Litern Super. Die CO2-Emissionswerte belaufen sich in der Grundvariante auf durchschnittlich 139 g/km nach Euro5-Norm.

Galerie: Ford Ranger (2012)

Ford Ranger (2012)
Bild 10 von 10

Motor und Antrieb

In sämtlichen Motorisierungen und Kabinenvarianten wird der Ford Ranger 2012 mit einem Reihen-Vierzylinder-Ottomotor angeboten. In der Basisversion steht ein Hubraum von 2.198 ccm zur Verfügung, mit dem eine Leistung von 125 PS (92 kW) erreicht wird. Das stärkere Double-Cab bietet einen Hubraum von 3.198 ccm und hiermit verbundene Leistungswerte von 200 PS (147 kW). Das maximale Drehmoment des Pickups bietet 330 Nm in der Grundversion sowie bis zu 470 Nm beim leistungsstärkeren Double-Cab.

Fahrleistungen

In seiner Grundversion erreicht der Ford Ranger eine Spitzengeschwindigkeit von 170 km/h. Als Transporter mit geräumiger Ladefläche wird seitens des Werkes keine Angabe über die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gemacht.

Fazit: Ford Ranger

Mit der Neuauflage des Rangers bietet Ford nicht nur eine größere Ladefläche gegenüber früheren Baureihen, sondern hat auch gezielt die Verbrauchswerte des beliebten Transportermodells reduziert. Die Performance dürfte auch für Fahrten außerhalb des Stadtgebietes einladen, in den meisten Fällen dürften sich Käufer dennoch für das berufliche Umfeld für das Derivat mit seiner Vielfalt an Motorisierungen entscheiden.

Weblinks: Ford Ranger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen