Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 – beliebter Kompaktwagen in neuem Gewand: Der i30 des koreanischen Automobilherstellers Hyundai wird seit 2007 angeboten, im Jahr 2012 bietet das Unternehmen eine neue Variante der beliebten Kompaktklasse. Die Neuauflage bietet ein ähnlich großes Spektrum an Motorisierungen wie die erste Generation, die vor allem in den Verbrauchswerten zu gefallen weiß und den i30 zu einem sparsamen Familienwagen macht.


Hyundai i30 (2012)
Hyundai i30 (2012)

Preis und Verbrauch

Der preiswerte Einstieg in die Baureihe gelingt mit der 1.4-Liter-Version in der Variante Classic ab 15.490 Euro, die Preispalette reicht bis zur ökologischen Dieselvariante blue 1.6 CRDi mit gehobener Ausstattung ab 22.360 Euro. Hyundai bietet selbst ein Finanzierungskonzept an, das Raten ab 129 Euro im Monat mit sich bringt.

Galerie: Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 (2012)
Bild 14 von 14

Im Grundmodell wird ein Durchschnittsverbrauch von 6,1 Litern Super auf 100 km kombiniert werksseitig angegeben, der außerorts auf bis zu 5,3 Liter sinkt. Höher motorisiert bietet die blue-Dieselvariante 4,3 Liter kombiniert und 4,1 Liter außerorts. Die CO2-Emissionen liegen je nach Motorisierung bei durchschnittlich 117 bis 152 g/km.

Motor und Antrieb

Das Grundmodell präsentiert sich als Reihen-Vierzylinder, der Ottomotor bietet bei einem Hubraum von 1,4 Litern Leistungswerte von 109 PS (80 kW) bei 6.200 Umdrehungen, das maximale Drehmoment erreicht 137 Nm bei 5.000 U/min. Höher motorisiert erreicht das Dieselmodell mit seinen 1,6 Litern Hubraum eine Leistung von 126 PS (93 kW). Serienmäßig verfügen alle Modelle über einen Frontantrieb.

Fahrleistungen

Je nach Motorisierung liegt die Höchstgeschwindigkeit des Hyundai i30 zwischen 183 und 192 km/h Spitze. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt beim Grundmodell in 12,6 Sekunden bzw. in 11,1 Sekunden beim Dieselmodell.

Fazit: Hyundai i30

Hyundai zollt mit dem neuen i30 der weltweiten Nachfrage Tribut und bringt fortan eher Varianten mit einer gemäßigten Leistung und einer größeren, umweltfreundlichen Motorenpalette auf den Markt. Für klassische Stadtfahrer oder Familie, die nach einem preiswerten Kompaktwagen mit zahlreichen Extras suchen, wird der Südkoreaner so zu einer interessanten Alternative.

Weblinks: Hyundai i30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen