Jetzt aber schnell auf Sommerreifen wechseln – sonst droht Gefahr!

Wer jetzt immer noch nicht auf Sommerreifen gewechselt hat, sollte dies dringend tun. Sonst kommen nicht nur höhere Kosten auf einen zu, sondern auch höhere Risiken.


Jetzt auf Sommerreifen wechseln

Frühling heißt Frühjahrsputz, Wintermäntel verstauen und Autoreifen umrüsten. Denn Winter- und Sommerreifen sind Experten für ihre Jahreszeit. Autobesitzer tendieren allerdings nach wie vor dazu, mit ihren Winterreifen im Sommer weiterzufahren, umso mehr, je geringer die verbliebene Profiltiefe ist. Experten raten aber davon ab. Denn Vergleichstests zeigen, dass Winterreifen im Sommer erheblich weniger Sicherheit bieten.

Vergleich Vollbremsung bei Nässe

Schon bei frühlingshaften 15 Grad zeigt sich bei einer Vollbremsung bei Nässe aus 70 km/h mit Sommerreifen ein vier Meter kürzerer Bremsweg als mit Winterreifen mit vier Millimeter Restprofil.

Das Bremsverhalten bei Nässe im Sommer ist also offensichtlich schlechter mit Winterreifen. Doch Winterreifen bringen im Sommer weitere Nachteile mit sich: So sind Winterreifen bezüglich der Haftung auf trockener Fahrbahn oder Seitenführungskraft gegenüber Sommerreifen im Sommer klar unterlegen.

Spezielle Gummimischung für sommerliche Temperaturen

Moderne Reifen bestehen unter anderem aus innovativen Gummimischungen und ausgeklügelter Profilgestaltung. Sie werden speziell für die jeweilige Jahreszeit entwickelt und spielen ihre Stärke im entsprechenden Temperaturbereich aus. Wintermischungen bleiben auch bei tiefen Temperaturen weich und flexibel, was guten Straßenkontakt ermöglicht.

Bei hohen Temperaturen schlägt diese Eigenschaft ins Gegenteil um. Höherer Abrieb und deutlich längere Bremswege sind die Folge. Im Sommer sorgen daher Sommerreifen mit spezieller Gummimischung für mehr Sicherheit, höheren Fahrkomfort und bessere Laufleistung.

Vergleich Sommer Winterreifen4mm  15Grad 750x422 - Jetzt aber schnell auf Sommerreifen wechseln - sonst droht Gefahr!
Mit Sommerreifen ist der Bremsweg aus 70 km/h auf nasser Fahrbahn schon bei 15°C um vier Meter kürzer als mit Winterreifen.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen