Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!

fa0e2e304c4c4e2db2daa9a504f1cba3 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!

Wenn ein Auto Begeisterung auslöst – dann fühlen wir uns wohl. Der Toyota Supra 3.0 ist so ein Auto. Wir haben ihn in unserem allgemeinen Fahrbericht kritisch hinterfragt und waren von seiner Architektur, seiner Leistung und seinen Fähigkeiten, Fahrspaß zu vermitteln, sehr angetan. Aber kann der kleine Japan-Bayer auch Autobahn und Langstrecke so gut?


Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 35 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Konstant hohe Geschwindigkeiten kann man mit dem Toyota Supra durchaus realisieren. Das Besondere dabei ist die Laufruhe, die Stabilität, die Perfektion, mit der das Gesamtfahrzeug absolut überzeugt. Einzig die Leichtigkeit und damit Bissigkeit der Hinterachse in sehr schnellen Autobahnkurven in den Kasseler Bergen ist herausfordernd – macht aber Unmengen an Spaß.

Power – und das konstant

Kürzer als sein Vorgänger steht er da: Statt beim Mk4 mit 4.515 Millimetern Länge ist der neue GR Supra – intern A90 genannt – mit 4.379 Millimetern deutlich kürzer. Dass Autos kompakter werden, ist in Zeiten stetig wachsender Karosseriedimensionen eine absolute Ausnahme.

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 77 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Unser Testwagen in Prominence Red hatten einen Preis von 65.290 Euro

Das 3,0-Liter-Aggregat mit Single-Turbo unter der riesengroßen Motorhaube liefert BMW. Die sechs Zylinder in Reihe liefern wiederum 340 PS bei 6.500 Umdrehungen und ein maximales Drehmoment von 500 Nm zwischen 1.600-4.500 Umdrehungen. Das Verdichtungsverhältnis liegt bei 11:1.

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 71 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Toyota GR Supra als 3.0 Twin-Scroll Turbo mit einer 8-Stufen-Automatik von ZF kostet im Grundpreis 62.900 Euro

So weit zur grundsätzlichen Antriebstechnik. Wichtig für die Langstrecke ist aber immer auch der Tankinhalt. Er liegt bei (wenigen) 52 Litern. Damit kommt man bei normaler Fahrweise deutlich über 500 Kilometer weit. Bei sehr zügiger Fahrweise auf der Autobahn passt sich die Reichweite entsprechend nach unten an. Unser Durchschnittsverbrauch bei nahezu immer Volllast über rund 500 Kilometer lag zwischen 11 und 12 Litern. Auch dank der oberen Gänge – 7. und 8. Gang, die niedertouriges Fahren ermöglichen, ohne dabei den Eindruck zu erwecken, das Auto unspontan zu machen. Der Verbrauch ist – unter Berücksichtigung der zügigen Fahrt – völlig in Ordnung.

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 3 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!

Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch begrenzt auf 250 km/h. Laut Tacho sind 263 Km/h möglich. Aus dem Stand auf 100 km/h vergehen nur 4,3 Sekunden.

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 16 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Schlüsselfaktor für die Langstrecke: Eine angenehme Sitzposition. Im Toyota Supra ist sie nicht nur angenehm, sondern auch sehr sportlich. Und das macht es angenehm.

Tiefe Sitzposition

Man liegt schon ein bisschen im Toyota GR Supra. Die Beine gehen fast schon gestreckt zur Pedalerie nach vorne. Das ist entspannt. Und bodennah. Durch die tiefe Sitzposition spürt man auch den Motorsport-Charakter. Die Sitze umschließen einen und halten einen fest, sodass man seinen Oberkörper voll entspannen kann. Straßenunebenheiten spürt man im Fuß und in der Lenkung – kaum aber im Sitz, der diese gut herausfiltert. Perfekt also für die Langstrecke, um entspannt am Ziel anzukommen. Trotz abenteuerlichem Ritt und dem Hang der Vorderachse, jeder Spurrille zu folgen. Das hat man bei einem Porsche 718 zum Beispiel nicht so stark ausgeprägt.

Und obwohl die Federung straff ist sind Autobahngeschwindigkeiten zwischen 180 und 200 Km/h angenehm zu absolvieren.

Vorsicht bissig!

Die Multi-Link-Hinterachse des Toyota GR Supra 3.0 ist in ihrer Spontanität nicht zu unterschätzen. So agil sie den Sportler in Kurvenkombinationen auch werden lässt, so überraschend kann sie sein. Plötzliches Erleichtern aufgrund von nur kleinen Bodenwellen in einer Kurvenpassage kann einem schon einen kleinen Schrecken einjagen. Und das, obwohl man kurz vor der Hinterachse sitzt.

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 37 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Kompakt und brav steht er da. Aber wenn man es drauf anlegt, wird er zickig. So geht Temperament!

Das Heck kommt ohne Vorankündigung. Gut ist, dass es sich intuitiv mit einem Gegenlenker auch genau so schnell wieder einfangen lässt. Das ist eben diese aktive Fahrerrolle, die Toyota seinen Kunden und Kundinnen offensichtlich anvertraut. Und das ist gut so, wir lieben es!

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 33 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Auch nachts wichtig: Gute Scheinwerfer. Voll-LED sind sie hier beim GR Supra, das reicht völlig aus. Denn die Technik dahinter kommt auch von BMW und ist dementsprechend top.

Kofferraum gut zugänglich

Für längere Reisen benötigt man auch einen ordentlichen Kofferraum. Das Volumen liegt bei 290 Litern. Da geht nicht all zu viel rein, aber die Beladung erfolgt über die große Heckklappe am Heck. Und das ist echt angenehm.

Toyota GR Supra 3.0 2020 Sportwagen Test und Fahrbericht AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 1 750x450 - Kann der Toyota Supra 3.0 Langstrecke? 1.000 Km-Test!
Navigationshinweise direkt im digitalen Tacho-Display helfen einem – vor allem bei flotteren Fahrten – ungemein. Sie kommen zum richtigen Zeitpunkt und die Darstellung ist klar und deutlich. Wie bei Porsche: Drehzahlmesser in der Mitte. Cool!

Toyota GR Supra 3.0 für die Langstrecke eine gute Wahl?

Definitiv. Ich hatte richtig viel Spaß bei hohen Geschwindigkeiten und fühlte mich stets sicher. Der Supra – vor allem die leistungsstärkere Version 3.0 – fühlt sich auf der Langstrecke an wie ein Gran Tourismo mit Charakterlinien eines bissigen Sportwagens. Diese Kombination ist genau meins!

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen