Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird’s elektrisch

8d66ac5146e14fc8bc47c48a9ff40327 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Der PSA-Konzern kommt voran mit seiner Elektrifizierung: Der Peugeot e-Rifter erscheint ab Herbst 2021 als vollelektrische Variante. Der Van in zwei Längen und mit bis zu sieben Sitzen soll rund 280 Kilometer weit kommen – laut WLTP. Wir haben die ersten Infos!


Peugeot e Rifter 2021 7 750x450 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Antrieb und Leistung Peugeot e-Rifter

Der Peugeot e-Rifter basiert auf der Konzern-Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform). Die E-Maschine an der Vorderachse leistet 100 kW und verfügt über ein maximales Drehmoment von 260 Nm.

Mit einer 50 kWh-Batterie soll der Elektro-Familien-Van rund 280 Kilometer laut WLTP kommen. In der Realität also wahrscheinlich so um die 240 Kilometer. Weit in den Urlaub fahren kann man damit also schon mal nicht. Und besonders schnell auch nicht, denn bei einer Höchstgeschwindigkeit von 130 Km/h ist Schluss. Reicht aber auch für einen Familien-Van. Von 0 auf 100 Km/h geht es in 11,2 Sekunden.

Peugeot e Rifter 2021 2 750x450 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Kofferraum und Anhängelast

Das Kofferraumvolumen beträgt 1.050 Liter bei 5 Sitzplätzen. Bei 7 Sitzen wird es wahrscheinlich stark schrumpfen. Die Anhängelast liegt bei 750 Kilogramm (gebremst).

Peugeot e Rifter 2021 6 750x450 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Laden des e-Rifter

Ein 11-kW-Bordladegerät ist serienmäßig dabei. Durch die Ladesteckdose, die sich am hinteren linken Kotflügel befindet, kann das Fahrzeug entweder über eine Haushaltssteckdose, eine verstärkte Steckdose, über eine Wall Box oder sogar an einer Schnellladestation geladen werden. Die Ladezeiten sind wie folgt:

  • mit einer Haushaltssteckdose (8A), für eine volle Ladung in ca. 27 Stunden und 45 Minuten,
  • mit einer verstärkten Steckdose (16A), für eine Vollladung in 13 Stunden und 55 Minuten,
  • mit einer 11 kW starken Wall Box: volle Ladung in ca. 4 Stunden und 40 Minuten mit dem 3-phasigen (11 kW) On-Board-Charger,
  • an einer Schnellladestation (100 kW): Die thermische Kontrolle der Batterie ermöglicht den Einsatz von 100-kW-Ladestationen und das Erreichen von 80 Prozent der Ladung in ca. 30 Minuten.
KilowattDauerOption
1,8 kW | 8A max.
1-phasig
Batterie 50 kW: 27 Stunden, 45 MinutenHaushaltssteckdose
3,2 kW | 16A 1-phasig3Batterie 50 kW: 13 Stunden, 55 MinutenVerstärkte Steckdose des Typs Green Up™ Legrand®
11 kW | 3-phasigBatterie 50 kW: 4 Stunden, 40 MinutenWall Box / Öffentliche Ladesäule
100 kW | 32A 3-phasigBatterie 50 kW: 30 Minuten (80 Prozent)Wall Box / Öffentliche Ladesäule
Peugeot e Rifter 2021 5 750x450 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Raumschiff-Atmo im Cockpit

Auf den ersten Blick fällt die ansteigende Mittelkonsole auf. Das Design erinnert ganz entfernt an einen Porsche Carrera GT. Ergonomisch scheint dies durchdacht, Peugeot schreibt in seiner Pressemitteilung:

Die Mittelkonsole im Fahrerraum wurde neu gestaltet, um den neuen e-Automatikschalter passgenau und ergonomisch zu integrieren. Dieser ermöglicht den Zugang zu den Funktionen Parken, Rückwärtsgang, Neutral, Fahren und zum B-Modus für stärkere Rekuperation. Ein Smartphone kann in der Mittelkonsole per Induktion aufgeladen werden.

Peugeot e Rifter 2021 4 750x450 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Es gibt verschiedene Fahrmodi beim Peugeot e-Rifter, die auch entsprechend Leistung freischalten, also technisch starken Einfluss haben: Im Eco-Modus sind 60 kW und 180 Nm freigeschaltet. Er ist explizit für maximale Reichweite optimiert. Der Normal-Modus gibt 80 kW Leistung und 220 Nm Drehmoment frei. Dieser Modus ist für den alltäglichen Gebrauch vorgesehen. Erst der Power-Modus schaltet die Leistung von 100 kW und 260 Nm frei.

Der neue Citroen C3 Aircross 7 750x450 - Neuer Peugeot e-Rifter: Jetzt wird's elektrisch

Abmessungen und Ausstattung

Der neue Peugeot e-Rifter ist in ähnlichen Versionen wie die Verbrennungsmotoren erhältlich. Für beide Längen, Standard (4,40 m) und Lang (4,75 m), sind fünf Sitze erhältlich, für Länge L1 (Standard) sind optional auch sieben Sitze erhältlich. Die 4,75 Meter Version bietet ein Plus an Länge, sowohl im Radstand als auch im Überhang.

Der Kofferraum des PEUGEOT e-Rifter hat ein Ladevolum von 775 Litern bei der Version mit 5 Sitzen in Standard (L1) bis zu 4.000 Litern bei der Version Lang (L2) mit umgeklappten Sitzen (Sitze in Reihe 2 und Beifahrersitz).

Die folgenden Fahrerassistenzsysteme sind optional verfügbar (bzw. serienmäßig ab einem bestimmten Ausstattungsniveau):

– schlüsselloses Zugangs- und Startsystem
– kabelloses Induktionsladen für Smartphones
– Grip Control inkl. Bergabfahrhilfe
– Berganfahrhilfe
– Rückfahrkamera
– Geschwindigkeitsregler/-begrenzer
– Spurhalteassistent
– Active Safety Brake
– Müdigkeitswarner
– Fernlichtassistent
– automatische Verkehrsschilderkennung
– Toterwinkelassistent

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 30 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen