Peugeot 207 CC (2012)

Das Klappdach-Cabrio Peugeot 207 CC, das 2007 seinen Marktstart in Deutschland erlebte, avancierte in den ersten zwei Jahren seiner Produktion zum meistverkauften Cabrio auf dem deutschen Markt. 2009 erfuhr der Peugeot 207 CC eine technische Überarbeitung, bei der vor allem der Verbrauch dank Tieferlegung und veränderter Aerodynamik reduziert und die Innenraumgestaltung aufgewertet wurde.


Preis und Verbrauch

Für die Beliebtheit des Peugeot 207 CC sorgte wohl auch der moderate Einstiegspreis, der derzeit bei 19.700 Euro für die Basisvariante „Access“ liegt. Die höheren Ausstattungslinien „Active“ und „Allure“ beginnen bei 21.400 beziehungsweise 24.150 Euro; das teuerste Modell, ein 1,6 Liter-Diesel, kostet 26.400 Euro.

Galerie: Peugeot 207 CC (2012)

Peugeot 207 CC (2012)
Bild 1 von 10


Insbesondere das Dieselmodell glänzt durch einen niedrigen Verbrauch von (kombiniert) 4,9 Litern auf 100 Kilometer und relativ niedrige CO2-Emissionen von 127 Gramm pro Kilometer und ist mit einem FAP-Partikelfilter ausgerüstet. Die Benziner liegen zwischen 6,4 und 7,4 Litern im kombinierten Fahrbetrieb und entlassen pro Kilometer zwischen 149 und 171 Gramm CO2 in die Umwelt.

Motor und Antrieb

Für den Antrieb des Peugeot 207 CC sorgen zwei Benzinmotoren und ein Dieselmotor aus BMW-Fertigung; alle sind Reihenvierzylinder mit 1,6 Litern Hubraum. Die Benziner liefern eine Maximalleistung von 120 PS (88 kW) und 156 PS (115 kW); der Diesel leistet 112 PS (82 kW). Alle Modelle sind Fronttriebler, wobei die Motoren je nach Modell mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe (120 PS-Benziner), einem 4-stufigen Automatikgetriebe (nur für den 120 PS-Benziner verfügbar) oder einem 6-Gang-Schaltgetriebe (112 PS-Diesel, 156 PS-Benziner) kombiniert sind.

Fahrleistungen

Der Peugeot 207 CC bringt es auf Höchstgeschwindigkeiten zwischen 195 und 220 Stundenkilometern. Bei der Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer hat der 156 PS-Benziner mit 8,6 Sekunden die Nase klar vorn; die anderen Modelle liegen zwischen 11,2 und 12,6 Sekunden.

Fazit: Peugeot 207 CC

Der Peugeot 207 CC bietet zwar nicht die sportliche Fahrdynamik eines waschechten Sportcabrios, überzeugt aber durch seine ausgewogenen Fahreigenschaften und – zumindest auf den Vordersitzen – guten Fahrkomfort.

Weblinks: Peugeot 207 CC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen