Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011)

Technisch ist das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011) identisch zum Coupé. Für das Cabrio-Feeling muss man zirka 10.000 Euro Aufpreis zahlen, denn der Grundpreis beträgt 122.071 Euro. Auch im Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet kommt ein 3,8-Liter-408-PS-Heckmotor zum Einsatz, auch der Allradantrieb ist serienmäßig.


porsche 911 carrera 4gts cabriolet mj2011 img 011 596x447 - Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011)
Porsche 911 Carrer 4GTS Cabriolet (2011)

Entscheidet man sich für das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK), zahlt man mindestens 125.783,80 Euro. Bereits seit 1989 bietet der Zuffenhausener Automobilkonzern den Neunelfer mit serienmäßigem Allradantrieb an. Nur das Porsche 911 Turbo Cabrio und das Porsche 911 Turbo S Cabrio bieten mehr Leistung und Komfort als das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011).

Galerie: Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011)

Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011)
Bild 2 von 10

Preis und Verbrauch

Ein Grundpreis von 122.071 Euro fällt für das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011) mit manuellem Schaltgetriebe ab, mit Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) sind es mindestens 125.783,80 Euro. Im Vergleich zum Coupé steigt der Preis für ein ansonsten identisch ausgestattetes Fahrzeug um zirka 10.000 Euro an.

Durch die im Vergleich zum Coupé schlechtere Aerodynamik beträgt der Verbrauch des Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet 10,7 bis 11,2 Liter pro 100 Kilometer (PDK bzw. Schaltgetriebe, kombiniert, gemäß Euro 5 im NEFZ), das macht einen Mehrverbrauch von 0,2 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer Fahrtstrecke. Pro Kilometer werden 251 bzw. 263 Gramm CO2 ausgestoßen (PDK bzw. Schaltgetriebe).

Motor und Antrieb

Motor und Antrieb sind im Vergleich zum Coupé identisch. Auch im Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet arbeitet ein 3,8-Liter-Heckmotor mit maximal 408 Pferdestärken (300 kW), das maximale Drehmoment liegt auch hier bei 420 Nm. Wie bei allen Porsche 4, erfolgt auch hier die Kraftübertragung via Allradantrieb an alle Räder. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h mit PDK und bei 302 km/h mit manuellem Schaltgetriebe.

Fahrleistungen

Das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011) beschleunigt im Sprint von 0 auf 100 km/h jeweils 0,2 Sekunden langsamer als das Coupé. In 4,8 Sekunden knackt man die 100-km/h-Marke mit manuellem Schaltgetriebe. Mit PDK dauert dies 4,6 Sekunden, mit aktiviertem Sport+ nur 4,4 Sekunden.

Fazit: Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet

Das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet kostet im Vergleich zum Coupé zirka 10.000 Euro mehr. Technisch ist es identisch ausgestattet, beschleunigt aber aufgrund einer schlechteren Aerodynamik einen Hauch langsamer und verbraucht durchschnittlich 0,2 Liter pro 100 Kilometer mehr. Für Cabriolet-Fans und PS-Enthusiasten, die über das nötige Kleingeld verfügen, ist das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet (2011) aber trotzdem eine Empfehlung.

Weblinks: Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen