Neue Mercedes S-Klasse Coupé: Luxus pur mit Autopilot

828dc00607a94f39be6b8887280889e3 - Neue Mercedes S-Klasse Coupé: Luxus pur mit Autopilot

Mercedes ist wie kaum ein anderer deutscher Hersteller dabei, sich selbst rundum zu erneuern. Das hatte der schwäbische Automobilbauer, dessen Zulassungszahlen zuletzt eingebrochen waren auch richtig nötig. Herausgekommen sind tolle neue und junge Fahrzeuge wie die Mercedes A Klasse die nach ihrem Generationswechsel auf eine hohe Resonanz gestoßen ist. Auf dem Automobilsalon in Genf zeigten die Stuttgarter Autobauer jetzt ein Fahrzeug am oberen Ende der Preisliste, die Mercedes S Klasse als Coupé.


Seine Weltpremiere feierte das Mercedes S-Klasse Coupé auf der Auto Show in Detroit am Anfang des Jahres, vor wenigen Wochen fand die Europapremiere auf dem Automobilsalon in Genf statt.

Der Marktstart für den Luxuswagen mit zwei Türen ist für die zweite Jahreshälfte 2014 geplant, dann wird zunächst der S500 auf den Markt kommen. Später folgen die V12-Zylinder-Modelle S600 und die AMG-Modelle S63 und S65, bei denen die Ingenieure mit Sicherheit noch einmal eine große PS-Schippe oben drauflegen und in Sachen Leistung kaum noch Wünsche übrig lassen werden. Der zunächst für den Verkaufsstart geplante Mercedes-Benz S500 wird von einem V8 Bi-Turbo Motor angetrieben und bringt bereits eine Leistung von 455 PS auf die Straße.

Innen und außen Luxus pur

Ob man es wirklich braucht, darüber lässt sich streiten, doch die LED-Scheinwerfer im Kühlergrill des neuen S-Klasse Coupé werden mit Swarowski-Kristallen wirkungsvoll in Szene gesetzt. Am Heck wurden die Kanten geglättet so dass das ganze Fahrzeug wie aus einem Guss wirkt. Das S-Klasse Coupe ist optisch ein rundum gelungenes Auto.

Mercedes-Benz S-Klasse Coupe (2014)
Mercedes-Benz S-Klasse Coupe (2014)

Im Innenraum lassen sich Designer und Ingenieure nicht Lumpen, angefangen von gekühlten Becherhaltern bis hin zu Sitzen, die eine „Hot Stone Massage“ während der Fahrt ermöglichen, hat Mercedes so ziemlich alles in das Auto eingebaut, was momentan „State of the Art“ oder eher – was möglich ist.

Autopilot ist inklusive

Das automatisierte Fahren wird immer mehr Realität. Der in das S-Klasse Coupé verbaute Autopilot ermöglicht ein teilweise autonomes Fahren, wenn auch nur für kurze Zeit. Dann sorgen ein Spurhalteassistent und die automatische Abstandskontrolle dafür, das Fahrzeug während einer kurzen Unaufmerksamkeit vollautomatisch in der Spur bleibt und den entsprechenden Abstand zum Vordermann hält. Diese Entwicklung sollte man mit Spannung verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen