Opel Astra Limousine: Weltpremiere in Moskau

0cf14001e869492787c2a6fc205d3052 - Opel Astra Limousine: Weltpremiere in Moskau

Der russische Markt ist für Opel einer der wichtigsten Absatzmärkte überhaupt, denn hier können die Rüsselsheimer ohne Restriktionen des Mutterkonzerns GM neue Autos absetzen und für Wachstum und positive Zahlen sorgen. Daher wundert es nicht, das sich Opel den Moscow International Auto Salon ausgesucht hat, um das neue Astra Modell, die Limousine, zu präsentieren. Neben dem neuen Astra Fünftürer wird erstmals auch der Astra Sports Tourer im frischen Design gezeigt.


Opel, Opel Astra, MJ 2013, Opel Astra Limousine
Opel, Opel Astra, MJ 2013, Opel Astra Limousine

Mittelpunkt der Messe – der neue Opel Astra als Limousine mit vier Türen

Die neue Astra Limousine ist eine wichtige Erweiterung für die Modellpalette Neben der neuen Karosserievariante wurden auch einige Motoren überarbeitet. Das sei die erste Phase, einer groß angelegten Modernisierung der gesamten Motorenpalette der Astra Reihe.

Galerie: Opel Astra Facelift Limosuine (2013)

Opel Astra Facelift Limosuine (2013)
Bild 1 von 4

Zur Weltpremiere in Moskau stehen bereits drei neue Triebwerke zur Auswahl. Der Auffälligste ist wohl der Vierzylinder Benziner mit 1,6 Litern Hubraum und Start-Stop-Automatik. Der Benzindirekteinspritzer erzeugt ein maximales Drehmoment von bis u 30 Newtonmeter.

Opel hat die grundlegende Modernisierung seiner Motorenpalette angekündigt und startet jetzt die erste Phase der Umsetzung. Drei komplett neue Motorengenerationen stehen vor dem Marktstart – den Auftakt macht in Moskau die Premiere des aufgeladenen Vierzylinder-Benzintriebwerks mit 1598 Kubikzentimeter Hubraum, zentraler Direkteinspritzung und Start/Stop-Technologie. Der SIDI-Benzindirekteinspritzer (Spark Ignition Direct Injection) stellt ein hohes Drehmoment von bis zu 300 Newtonmetern bereit. Ende des Jahres startet die Produktion; Russland ist dabei einer der wichtigsten Märkte.

Opel in Russland

Der russische Markt hat bei Opel einen hohen Stellenwert. Aktuell ist er nach Deutschland der zweitgrößte Automobilmarkt in Europa; im vergangenen Jahr wurden dort knapp 70 000 Opel verkauft. In diesem Jahr, von Januar bis Juli, wuchs die Marke dort um 29 Prozent.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen