Toyota Highlander Hybrid (2011)

0fee8ce7654e406db84b80bf25132efc - Toyota Highlander Hybrid (2011)

Der Toyota Highlander Hybrid, ein Allrad-Crossover aus Mini-Van und SUV, erhält 2011 eine weitere Überarbeitung. Bisher glänzte der kraftvolle Hybrid vor allem im Stadtverkehr mit geringem Benzinverbrauch, während er bei schnellen Autobahnfahrten zielsicher in den zweistelligen Literbereich düste. Modifikationen an Motor und Antrieb sollen den Verbrauch weiter reduzieren.


Galerie: Toyota Highlander Hybrid 2011

Toyota Highlander Hybrid 2011
Bild 1 von 13

Kraftvoller Allradantrieb

Statt des 219 PS starken 3,3 Liter V6-Motors in den vorjährigen Modellen kommt im neuen Toyota Highlander Hybrid mit 231 PS starker 3,5-Liter-V6-Motor mit verbesserter Kraftstoffeffizienz zum Einsatz. Unterstützt wird der Benziner durch drei Elektromotoren, die ihn auf eine Gesamtleistung von stolzen 280 PS hieven und dem bulligen Crossover zu bemerkenswerten Beschleunigungswerten für seine Gewichtsklasse verhelfen: Weniger als acht Sekunden braucht der Toyota Highlander Hybrid, um die 100-Stundenkilometer-Marke zu erreichen.

Dabei unterstützen zwei Elektromotoren den Benziner an den Vorderrädern, während der dritte die Hinterräder antreibt. Beim Spritverbrauch macht sich das Redesign deutlich bemerkbar: Verbrauchte der 3,3-Liter-Motor noch durchschnittlich 9,2 Liter auf 100 Kilometern, bewältigt der Toyota Highlander Hybrid 2011 die gleiche Strecke mit durchschnittlich 8,4 Litern.

Anders als die konventionellen Highlander, die als Vierzylinder-oder Sechszylinder-Modelle wahlweise mit Vorderradantrieb oder Allradantrieb erhältlich sind, wird der Toyota Highlander Hybrid nur als AWD mit V6-Motor (und natürlich den beiden Elektromotoren) produziert.

EV Only: Dickschiff im Flüsterbetrieb

Im Fahrbetrieb schalten sich die Elektromotoren flüssig und ruckelfrei zu oder ab; bei niederigeren Geschwindigkeiten kann der Toyota Highlander Hybrid auch als reines Elektrofahrzeug betrieben werden. Anfahren und Rangieren werden rein elektrisch bewältigt; der Benziner schaltet sich erst bei höherem Kraftbedarf dazu. Beim Bremsen fungieren die Elektromotoren als Generatoren, die die Akkus speisen und so die Reichweite verlängern.

Im Inneren herrscht Komfort: Viel Platz für Fahrer und Passagiere, einfache Bedienelemente, die auch Hybrid-Neulinge nicht überfordern, und eine komfortable Federung gestatten auch auf längeren Strecken Bequemlichkeit und Fahrspaß.

Ab 38.000 US-Dollar ist das Basismodell des Toyota Highlander Hybrid in den Vereinigten Staaten zu haben – in Deutschland allerdings nur über freie Importeure zu beziehen, da Toyota das Hybrid-Crossover in Europa nicht vertreibt.

Technische Daten Toyota Highlander Hybrid

Preis: —
Verbrauch: 8,4 Liter
CO2 Emission: —
Typ: Hybrid
Leistung: 231 PS
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen