BMW kündigt für 2013 Elektroauto mit Range Extender an

BMW-Finanzvorstand, Friedrich Eichiner, kündigte Medienberichten zur Folge an, das man das für 2013 geplante Elektroauto mit einem Range Extender (Reichweite-Verlängerer) anbieten wolle. BMW schließt sich damit einer Technologierichtung an, die bisher vor allem von General Motors mit seinen Konzerntöchtern Chevrolet und Opel vorangetrieben wurde.


Galerie: Bmw Kndigt Fr 2013 Elektroauto Mit Range Extender An

Bmw Kndigt Fr 2013 Elektroauto Mit Range Extender An
Bild 1 von 1

Bei diesem Antriebsprinzip, dem Elektroauto mit Range Extender, lädt ein kleiner Verbrennungsmotor die Hochvoltbatterien eines Elektroautos während der Fahrt auf, um dessen Reichweite zu verlängern. Auf diese Weise umgehen die Ingenieure das Problem der zu kleinen Kapazität ihrer Antriebsbatterien.

Immer mehr Autobauer haben gefallen an dieser Technologie gefunden und entwickeln, darunter auch deutschen Marken Audi und Mercedes. Die ersten Elektroautos mit Range Extender sind der bereits in Serie befindliche Chevrolet Volt und der Opel Ampera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen